Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien

26. Mai 2016, 16:55
posten

Konzernchef sieht Chancen durch Ausbau der Elektromobilität vor allem in China

Der Chiphersteller Infineon setzt für künftiges Wachstum vor allem auf asiatische Märkte. "Der Ausbau der Elektromobilität insbesondere in China bietet riesige Chancen für uns", sagte Konzernchef Reinhard Ploss dem Magazin "Wirtschaftswoche" laut Vorabbericht vom Donnerstag.

Keine Sorgen um China-Geschäft

Das zuletzt schwächere Wirtschaftswachstum in der Volksrepublik macht dem Manager dabei wenig Sorgen: "China versucht auch in Krisen, immer Reformen voranzubringen. Das Land steht gleichzeitig unter einem großen Druck, dem Volk Perspektiven zu bieten und für Beschäftigung zu sorgen."

Ploss bestätigte zugleich den Anfang des Monats leicht gestutzten Ausblick. "Wir gehen davon aus, dass der Umsatz in diesem Geschäftsjahr um etwa zwölf Prozent steigt." Hintergrund ist die Entwicklung des Dollar zum Euro. Da sich die US-Währung schwächer entwickelt als zu Jahresbeginn angenommen, kalkuliert Infineon nun mit 1,15 Dollar je Euro nach zuvor 1,10. Umgerechnet in Euro fällt der Umsatz damit niedriger aus. (Reuters, APA, 26.5.2016)

Share if you care.