Pensionistin vergaß 50.000-Euro-Ring in WC

26. Mai 2016, 13:11
68 Postings

Eine halbe Stunde später war das Schmuckstück weg

Graz – Eine Unachtsamkeit ist am Mittwoch eine Grazer Pensionistin teuer zu stehen gekommen: Die alte Frau hatte in einem WC in der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse ihren Ring beim Händewaschen abgenommen und danach nicht wieder angesteckt. Als sie kurz darauf zurückkam, war das rund 50.000 Euro teure Schmuckstück verschwunden, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag, Fronleichnamstag mitteilte.

Die Pensionistin hatte gegen 15.15 Uhr das Damen-WC aufgesucht und dabei den Diamantring am Waschbeckenrand abgelegt. Eine halbe Stunde später bemerkte sie, dass sie die Preziose vergessen hatte. Sie eilte zurück, doch war der Ring schon verschwunden – eine Unbekannte dürfte wohl die Gelegenheit ergriffen haben. (APA, 26.5.2016)

Share if you care.