Dänisches Start-up Pleo gewann 500.000 Euro-Investment

25. Mai 2016, 21:59
2 Postings

"Smarte" Spesen- und Auslagenabrechnung für Firmen mit Kreditkarte und Software

Wien – Das dänisches Fintech-Start-up Pleo hat die Gründer-"Challenge" des Wiener Pioneers Festivals gewonnen und darf sich über ein Investment in Höhe von 500.000 Euro freuen. Pleo will Firmen die Abrechnung von Spesen und Auslagen mit "smarten" Mitarbeiter-Kreditkarten und dazugehörender Software vereinfachen.#

2.500 Besucher

500 Start-ups haben sich Dienstag und Mittwoch bei der fünften Auflage des Pioneers Festival in der Wiener Hofburg präsentiert. Insgesamt 2.500 Besucher und Vortragende wurden bei der Veranstaltung gezählt, darunter Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. (APA, 25.5.2016)

Share if you care.