Kluge holte im Giro ersten Saisonsieg für IAM

25. Mai 2016, 19:06
8 Postings

Niederländer Kruijswijk weiter im Rosa Trikot

Cassano d'Adda – Zwei Tage nach dem angekündigten Rückzug mit Saisonende hat das IAM-Team über den ersten Saisonsieg gejubelt. Der Deutsche Roger Kluge gewann am Mittwoch die 17. Etappe des Giro d'Italia, nachdem er sich wenige hundert Meter vor dem Ziel abgesetzt hatte. Er sorgte damit auch für den ersten IAM-Erfolg in einer großen Rundfahrt. Der Niederländer Steven Kruijswijk führt weiter die Gesamtwertung an.

Kluge, Olympia-Zweiter von Peking sowie WM- und EM-Medaillengewinner jeweils auf der Bahn, feierte nach 196 Kilometern von Molveno nach Cassano d'Adda bei Mailand seinen bisher wertvollsten Sieg als Radprofi. Eineinhalb Kilometer vor dem Ziel hatte das Feld sechs Ausreißer eingeholt. Als sich die Sprinter auf einen Massenspurt vorbereiteten, attackierte der 30-Jährige unwiderstehlich. Er überholte Filippo Pozzato, der zuvor angegriffen hatte, und rettete sich vor den von Sprinter Giacomo Nizzolo (ITA/Trek) angeführten und mit der gleichen Zeit gewerteten Verfolgern ins Ziel.

Der Steirer Georg Preidler rollte zeitgleich als 67. über die Linie. In der Gesamtwertung rangiert der Teamkollege des am Mittwoch drittplatzierten Deutschen Niklas Arndt an der 26. Stelle (+48:58).

Das Rosa Trikot von Kruijswijk (Team LottoNL) ist weiter durch einen Vorsprung von 3:00 Minuten auf den Kolumbianer Esteban Chavez abgesichert. Der Spanier Alejandro Valverde ist 3:23 zurück Dritter.

Michel Thetaz, der Gründer und General Manager der Schweizer Equipe IAM Funds, hatte vergeblich einen Ko-Sponsor gesucht, um auf der WorldTour im Konzert der Großen besser mitzumischen. Seinen eigenen Einsatz von rund 11 Millionen Euro wollte der Unternehmer nicht aufstocken und so verkündete er nach vierjährigem Bestehen das Aus des Rennstalls, bei dem auch die Österreicher Stefan Denifl und Matthias Brändle unter Vertrag sind. Brändle hatte als Zweiter des Zeitfahrens für das bisher beste Giro-Resultat gesorgt.

Die 18. und längste Etappe führt am Donnerstag von Muggio nach Pinerolo (240 km), die einzige Bergwertung (2. Kategorie) wartet 20 Kilometer vor dem Ziel. Am Freitag und Samstag folgen noch schwere Alpenetappen. (APA, 25.5.2016)

Radsport-Ergebnisse des 99. Giro d'Italia vom Mittwoch:

17. Etappe (Molveno – Cassano d'Adda/196 km): 1. Roger Kluge (GER) IAM 4:31:29 Std. – 2. Giacomo Nizzolo (ITA) Trek – 3. Niklas Arndt (GER) Giant – 4. Sacha Modolo (ITA) Lampre – 5. Matteo Trentin (ITA) Etixx – 6. Alexander Porsew (RUS) Katjuscha – 7. Pim Ligthart (NED) Lotto – 8. Ramunas Navardauskas (LIT) Cannondale – 9. Manuel Belletti (ITA) Wilier – 10. Paolo Simion (ITA) Bardiani. Weiter: 67. Georg Preidler Giant alle gleiche Zeit – 143. Stefan Denifl IAM +2:45 – 154. Riccardo Zoidl (alle AUT) Trek, gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Steven Kruijswijk (NED) LottoNL 68:11:39 Std. – 2. Esteban Chaves (COL) Orica +3:00 Min. – 3. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 3:23 – 4. Vincenzo Nibali (ITA) Astana 4:43 – 5. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha 4:50 – 6. Rafal Majka (POL) Tinkoff 5:34 – 7. Bob Jungels (LUX) Etixx 7:57 – 8. Andrey Amador (CRC) Movistar 8:53 – 9. Domenico Pozzovivo (ITA) AG2R 10:05 – 10. Kanstantsin Sivtsov (BLR) Dimension Data 11:03. Weiter: 26. Preidler 48:58 – 41. Zoidl 1:25:27 – 59. Denifl 1:59:25.

  • Roger Kluge als Erster über der Ziellinie.
    foto: apa/afp/benies

    Roger Kluge als Erster über der Ziellinie.

Share if you care.