Frühjahrsputz zu "Nouruz"

Blog30. Mai 2016, 15:01
posten

Im März werden Böden gewienert, Fenster geputzt und Federbetten gereinigt. Denn Sauberkeit bringt Glück und Segen

Im März duftet es nach Frühling. Bald ist "Nouruz". Der Frühjahrsputz ist angesagt. Überall wird saubergemacht und geputzt. Schränke werden gewischt, die im Sonnenlicht tanzenden Staubwolken hinausgewedelt, Böden gewienert, Fenster geputzt und Federbetten gereinigt. Es gibt kein Haus und keine Wohnung, wo der Staub der vergangenen Wochen und Monate noch zu sehen ist.

Der Frühjahrsputz ist ein wichtiges Ritual des Neujahrsfestes, und man könnte sagen, dass alle Iraner sich daran halten. Die ganze Familie packt mit an, denn es heißt, dass die Sauberkeit Glück und Segen für das kommende Jahr mit sich bringt. (Pouneh Ghaemdoust, 30.5.2016)

Pouneh Ghaemdoust unterrichtet seit 16 Jahren Deutsch als Fremdsprache, seit zehn Jahren am Österreichischen Kulturforum Teheran (ÖKFT). Sie ist in Deutschland aufgewachsen. Ihre Doktorarbeit verfasste sie über deutsche und persische Kinderliteratur. Ghaemdoust arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ihr ist es wichtig, "nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch Kultur zu vermitteln". Die Arbeit mit der Zeitung ist ein wichtiger Bestandteil im Unterricht und fördere die Freude am Lernen einer Sprache. Das sei oft eine Herausforderung, aber zugleich auch eine Motivation.

Zum Thema

Reyhaneh Parvizian, Arvand Vaghari Fard: "Khouneh-Tekani", der iranische Frühjahrsputz

Share if you care.