Laufenten auf Schneckenjagd im Weingarten

Ansichtssache26. Mai 2016, 08:00
26 Postings

Auf einem südafrikanischen Weingut werden mehr als tausend Enten zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt

Weingüter haben mit allerlei Problemen zu kämpfen: Frost, Unwetter, Ungeziefer. Auf dem südafrikanischen Weingut Vergenoegd in Stellenbosch bedient man sich bei der Schädlings- und Schneckenbekämpfung mehr als tausend Laufenten. Jeden Tag werden diese zweimal in den Weingarten geschickt, um Schädlinge zu jagen und so die Ernte zu sichern. Der Fotograf Mike Hutchings hat das Schauspiel für eine Serie der Nachrichtenagentur Reuters festgehalten.

Vergenoegd liegt unweit von Kapstadt und ist neben seinen Rotweinen auch für sein Wasserschutzgebiet bekannt. Die Farm gibt es seit 1696, seit fast 200 Jahren wird hier Wein angebaut. (red, 26.5.2016)

reuters/mike hutchings
1
reuters/mike hutchings
2
reuters/mike hutchings
3
reuters/mike hutchings
4
reuters/mike hutchings
5
reuters/mike hutchings
6
reuters/mike hutchings
7
reuters/mike hutchings
8
reuters/mike hutchings
9
reuters/mike hutchings
10
reuters/mike hutchings
11
reuters/mike hutchings
12
reuters/mike hutchings
13
reuters/mike hutchings
14
reuters/mike hutchings
15
reuters/mike hutchings
16
Share if you care.