Nexus Player: Google stellt den Verkauf ein

25. Mai 2016, 14:36
10 Postings

Wurde als Vorzeigegerät für Android TV entwickelt – Bisher kein Nachfolger in Sicht

Wie bei Smartphones und Tablets hat Google auch für Android TV ein Vorzeigegerät entwickelt: Der Nexus Player kam erstmals im Herbst 2014 auf den Markt, einige Monate war er dann auch in Österreich verfügbar. Nun beendet Google dieses Kapitel.

Eingestellt

Seit kurzem wird der Nexus Player nicht mehr im offiziellen Google Store geführt, das Unternehmen hat den Verkauf damit also eingestellt. Bei einzelnen Händlern gibt es zwar noch Restposten, es ist aber davon auszugehen, dass sich diese Lager mit einem Abverkauf bald leeren werden.

Nachfolge?

Während Google für andere Geräteklassen laufend neue Vorzeige-Devices produziert, ist für den Nexus Player derzeit kein Nachfolger in Sicht. Dies ist insofern interessant, da der Nexus Player derzeit das einzige Android-TV-Gerät ist, für das es eine Preview-Version von Android N gibt. Bleibt abzuwarten, welche Geräte Google hier in der Zukunft beliefern wird – für die Entwickler wäre es jedenfalls wichtig ein Device zu haben, das auch noch käuflich erhältlich ist.

Einschätzung

Offizielle Verkaufszahlen zum Nexus Player wurden nie veröffentlicht, es ist aber davon auszugehen, dass sich die Absätze in einem engen Rahmen gehalten haben. Die Box wurde bei ihrem Erscheinen vor allem für ihre mittelmäßige Hardware und Verarbeitung kritisiert. Der Preis lag anfänglich bei rund 100 Euro, zuletzt war das Gerät aber zum Teil noch erheblich billiger zu haben.

Alternativen

Wer ein aktuelle Android-TV-Box sucht, kann unter anderem zur deutlich leistungsfähigeren Nvidia Shield Android TV greifen. Zudem gibt es zahlreiche Fernseher – etwa von Sony – die von Haus aus mit dem Betriebssystem von Google ausgeliefert werden. (apo, 25.5.2016)

  • Adieu Nexus Player!
    foto: andreas proschofsky / standard

    Adieu Nexus Player!

Share if you care.