Falstaff: Johanna Gebeshuber ist Heurigenwirtin des Jahres

24. Mai 2016, 15:32
16 Postings

Der von ihr geführte Heurige "Spaetrot" in Gumpoldskirchen konnte auch die Kategorie "Küche" für sich entscheiden

Wien – Anlässlich der Präsentation des neuen Falstaff Heurigenguides 2016 – beschrieben werden darin 450 Heurige in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark – wurden am Dienstag die besten Heurigen in unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. Heurigenwirtin des Jahres wurde die 42-jährige Johanna Gebeshuber, die seit 2012 den traditionellen Familienbetrieb, den Heurigen Spaetrot in Gumpoldskirchen, führt.

Wichtiger Faktor für den Sieg war laut Falstaff auch die Küche von Harald Brunner, damit siegte der Heurige Spaetrot auch in der Kategorie "Beste Küche", Sieger in der Kategorie "Wein" wurde Fritz Wieninger.

Für die schönste Aussicht wurden fünf Betriebe ausgezeichnet:

  • Weingut und Buschenschank Wailand (Wien)
  • Weinbeisserei Hager (Niederösterreich)
  • Weingut Walter Skoff Original (Steiermark)
  • Buschenschank Wieninger am Nussberg (Wien)
  • Weingut und Buschenschank Kieslinger (Steiermark)

Die Sieger in den einzelnen Bundesländern:

  • Wien: Heuriger Edlmoser
  • Niederösterreich: Pulker's Heuriger
  • Burgenland: Podersdorfer Weinstube
  • Steiermark: Weingut Buschenschank Krispel

Für die Gesamtbewertung im Guide wurden 24.000 Votings auf der Falstaff-Webseite ausgewertet, Punkte vergeben wurden in den Kategorien Essen, Wein, Ambiente und Service. Der Falstaff Heurigen- und Buschenschankguide ist ab sofort in gedruckter Ausgabe (7,50 Euro) sowie als kostenlose App erhältlich. (red, 24.05.2016)

  • Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam mit der Heurigenwirtin des Jahres, Johanna Gebeshuber.
    foto: falstaff

    Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam mit der Heurigenwirtin des Jahres, Johanna Gebeshuber.

Share if you care.