Historischer Kalender – 24. Mai

24. Mai 2016, 00:00
posten

1431 – Jeanne d'Arc unterschreibt angesichts des ihr drohenden Feuertodes eine Abschwörungsformel (die sie später widerruft) und wird zu lebenslanger Haft begnadigt.

1921 – Bei den ersten Direktwahlen in Nordirland siegt die protestantische Ulster Unionist Party.

1941 – Das deutsche Schlachtschiff "Bismarck" versenkt im Nordatlantik den britischen Kreuzer "Hood": 1.300 Menschen sterben.

1956 – In Dießen am Ammersee wird das erste deutsche SOS-Kinderdorf eröffnet.

1956 – Zum ersten Mal findet der Grand Prix Eurovision de la Chanson statt. Siegerin ist die Schweizerin Lys Assia mit dem Titel "Refrain".

1961 – In Klagenfurt finden zwischen den beiden Außenministern Bruno Kreisky und Antonio Segni Verhandlungen über Südtirol statt, welche am 25. Mai ergebnislos abgebrochen werden. Infolgedessen wird der Andreas-Hofer-Gedenkstein in Cittadella bei Mantua von Mitgliedern eines italienischen Freikorps in die Luft gesprengt.

1991 – Ein UNO-Plan zur Beendigung des Bürgerkrieges wird von der afghanischen Regierung akzeptiert.

2001 – Die USA und China einigen sich nach langwierigen Verhandlungen auf die Demontage und Rückführung eines auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer notgelandeten amerikanischen Spionageflugzeugs.

Geburtstage:

Gabriel Daniel Fahrenheit, dt. Physiker (1686-1736)

Sir William John Haley, brit. Journalist (1901-1987)

Ne Win, Staatschef von Myanmar (1911-2002)

Alexander W. Bauer, dt. Schriftsteller (1921-2011)

Samy Molcho, israel. Pantomime (1936- )

Bob Dylan, US-Folk-Musiker (1941- )

Sean Kelly, irischer Radrennfahrer (1956- )

Todestage:

Jose Asuncion Silva, kolumbian. Dichter (1865-1896)

Emil Fahrenkamp, dt. Architekt (1885-1966)

Luciano Folgore, ital. Schriftsteller (1888-1966)

John Abbott, brit. Schauspieler (1905-1996)

(APA, 24.5.2016)

Share if you care.