Mit dem Boot zur Party: Donaukanaltreiben

26. Mai 2016, 15:00
6 Postings

Bereits zum zehnten Mal wird der Wiener Donaukanal von Freitag bis Sonntag zur Feierzone

Der Wiener Donaukanal ist mittlerweile zum gastronomischen Hotspot mutiert. Neben Klassikern wie dem Badeschiff (heuer erstmals mit Fußballkäfig über dem Pool) oder dem Pub Klemo am Wasser gibt es auch neue Lokalitäten. Zum Beispiel den Hipster-Heurigen Zum gschupften Ferdl oder die Chaya Fuera Cocktailbar. Brian Pattons Burger-Pop-up It's All About The Meat Baby kehrt ebenfalls an den Kanal zurück. Eines haben alle Lokale gemein: Ein Wochenende lang sind sie neben unzähligen Musik-Acts die Hauptdarsteller am Wasser.

Essen, tanzen, trinken

Zum zehnten Mal darf von Freitag bis Sonntag entlang des Donaukanals getanzt, gegessen und getrunken werden. Das Bühnenprogramm bilden vor allem heimische Künstler. Das Wiener Elektronikduo Julian und der Fux (siehe Bild) tritt bei der Salztorbrücke auf, neben der es auch reichlich Essbares beim Food- und Fashion-Market gibt. Bekanntere Namen wie Kommando Elefant, Clara Luzia und Skero bespielen eine der anderen 17 Locations am Wasser.

Für alle Fußballnarrischen wird in der Strandbar Herrmann am Samstag das Finale der Uefa-Champions-League übertragen. Quasi eine Generalprobe für die bevorstehende EM. Dank eigenem Bootstaxi kann man zwischen den Locations wechseln. Selbst fahren wäre auch nicht ratsam, darf man den Donaukanal schließlich mit privaten Sportbooten nur in eine Richtung befahren. Gehen ist aber Gott sei Dank in beiden Richtungen erlaubt. (stra, RONDO, 27.5.2016)

Donaukanaltreiben
von 27. bis 29. 5., entlang des Wiener Donaukanals zwischen Spittelau und Franzensbrücke

  • Das Wiener Elektronikduo Julian und der Fux tritt bei der Salztorbrücke auf.
    foto: thana wirth

    Das Wiener Elektronikduo Julian und der Fux tritt bei der Salztorbrücke auf.

Share if you care.