Das beste Stück ... nachgefragt bei Nadine Prohaska

Kolumne29. Mai 2016, 16:00
27 Postings

Michael Hausenblas fragt die ÖFB-Teamspielerin, warum ihr Kopfhörer so wichtig für sie ist

"Ich habe als mein 'Bestes Stück' diesen Kopfhörer auserkoren. Er ist von Bose und war ein Geschenk von einer Freundin, die sich einen neuen gekauft hat. Er ist wahnsinnig angenehm zu tragen. Sein Sound ist super, und ich möcht ihn gegen keinen anderen eintauschen, auch nicht gegen einen dieser neuen, bunten.

Was ich so höre? Quer durch den Gemüsegarten. Pop, R 'n' B, alles Mögliche aus den Charts. Ich höre sehr viel Musik. Beim U-Bahn-Fahren, beim Lernen für mein Wirtschaftsrechtstudium. Ich trage den Kopfhörer auch im Bus, wenn wir zu einem Fußballspiel fahren und ich mir gewisse Spielabläufe vorstelle. In dem Fall höre ich nur Peppiges, etwas, das motiviert.

Schnelle Musik kann einem in solchen Phasen schon etwas geben. Das gilt auch für unsere Aufwärmphasen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass es cool wäre, während eines Matches Musik zu hören. Für die Kommunikation auf dem Spielfeld wäre das allerdings kaum förderlich." (Michael Hausenblas, RONDO, 29.5.2016)

Nadine Prohaska spielt in der ÖFB-Nationalmannschaft sowie beim FSK St. Pölten im Mittelfeld.

  • Nadine Prohaska: "Der Sound meines Kopfhörers ist super, und ich möcht ihn gegen keinen anderen eintauschen."
    foto: nathan murrell

    Nadine Prohaska: "Der Sound meines Kopfhörers ist super, und ich möcht ihn gegen keinen anderen eintauschen."

Share if you care.