Irakische Armee bereitet Offensive auf Falluja vor

22. Mai 2016, 20:00
1 Posting

Stadt seit Jänner 2014 unter Kontrolle der Dschihadisten

Bagdad – Die irakische Armee bereitet eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt Falluja von der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) vor. Regierungssprecher Saad al-Hadithi sagte am Sonntag, die "heroischen Kämpfer" würden nach Falluja gehen, um sie von der IS-Miliz zu säubern.

Er sagte aber nicht, wann die Offensive auf die Stadt in der Provinz Anbar rund 50 Kilometer westlich von Bagdad beginnen werde.

Es wird seit längerem diskutiert, welche Stadt die Armee als Nächstes zurückerobern soll. Neben Falluja ist vor allem die nordirakische Großstadt Mossul noch in der Hand der IS-Miliz. Die US-Streitkräfte befürworteten eine Offensive auf Mossul, doch entschieden offenbar die mächtigen schiitischen Milizen die Frage, indem sie auf eigene Initiative Verstärkung in Richtung Falluja schickten.

An sunnitische Rebellen verloren

Die Regierung hatte die Stadt im Jänner 2014 an sunnitische Rebellen verloren, bevor die IS-Miliz die Kontrolle übernahm. Falluja war bereits nach der US-Invasion 2003 eine Hochburg des Widerstands gewesen. Im Jahr 2013 wurde sie zu einem Zentrum der sunnitischen Protestbewegung gegen Ministerpräsident Nuri al-Maliki. Zuletzt gewann die Armee in der umliegenden Provinz Anbar aber deutlich an Boden zurück.

Ein Sprecher der schiitischen Badr-Miliz sagte, die Offensive werde in Kürze beginnen. Zuvor hatte bereits das irakische Einsatzkommando die verbliebenen Zivilisten aufgefordert, die Stadt zu verlassen. Schätzungen zufolge leben noch immer zehntausende Menschen in der Stadt. Laut Behördenvertretern flohen einige dutzend Familien aus Falluja, doch hinderten die Jihadisten weitere Einwohner am Verlassen der Stadt. (APA, 22.5.2016)

Share if you care.