Viele EU-Bürger würden Grundeinkommen zustimmen

22. Mai 2016, 14:53
326 Postings

In der Schweiz dürfte sich keine Mehrheit finden, die EU-Bürger erwärmen sich laut einer Umfrage zu 64 Prozent dafür

Digitalisierung und Automatisierung werden traditionelle Berufe verschwinden lassen, so viel ist gewiss. Ob rasch genug neue Jobs entstehen, um die aussterbenden zu ersetzen, darüber gehen die Meinungen auseinander. Die Diskussion über ein bedingungsloses Grundeinkommen wurde angesichts der unsicheren Aussichten zuletzt jedenfalls mächtig belebt. Vor allem in den USA gehen in der Debatte über die Folgen der Automatisierung auf dem Arbeitsmarkt die Wogen hoch.

Schweizer stimmen ab

Andere sind da schon weiter: Die Schweizer können am 5. Juni per Volksabstimmung die Weichen für die Auszahlung einer regelmäßigen Summe an die Bürger ohne Prüfung und ohne Pflicht zur Gegenleistung stellen. Heftig wird über das Für und Wider diskutiert. Während es die einen für aberwitzig halten, dass der Staat Geld verschenkt, kontern Befürworter, Menschen müssten auch essen, auch wenn es zu wenig Arbeit gibt. Sie haben Familien, müssen am Leben teilnehmen. Menschen müssen Sachen kaufen, auch damit die Wirtschaft rund läuft.

Hinter der Schweizer Initiative, die die Volksabstimmung eingereicht hat, stehen verschiedene Gruppen aus Basel, Zürich, Bern und der Westschweiz. Kann man den derzeitigen Umfragen trauen, dürfte der Vorstoß die Mehrheit klar verfehlen – rund 25 Prozent Zustimmung werden derzeit gesehen.

24 Prozent der EU-Bürger dagegen

Geht es nach einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Dalia Research unter zehntausend Bürgern aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten, die "Spiegel online" veröffentlichte, würde eine Mehrheit der EU-Bürger das anders sehen. 64 Prozent würden demnach bei einer Abstimmung sicher oder wahrscheinlich für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens stimmen. Nur 24 Prozent würden sicher oder wahrscheinlich dagegen stimmen. Und zwölf Prozent würden überhaupt nicht abstimmen gehen. (red, 22.5.2016)

  • Am 5. Juni stimmen die Schweizer ab.
    foto: apa/keystone/peter klaunzer

    Am 5. Juni stimmen die Schweizer ab.

Share if you care.