Thailand: Studenten beginnen Proteste an Jahrestag des Putsches

22. Mai 2016, 14:03
2 Postings

Versammlungen von mehr als fünf Menschen sind seit dem Militärputsch vor zwei Jahren verboten

Bangkok – Am zweiten Jahrestag des Militärputsches in Thailand haben sich Studenten zu gewagten Protestaktionen getroffen. An der Thammasat-Universität kamen rund 100 Menschen zusammen, die zum Demokratie-Monument ziehen wollten. Dort warteten bereits einige Dutzend Studenten, die auch Aktionen angekündigt hatten. Versammlungen von mehr als fünf Menschen sind seit dem Putsch verboten.

Militär und Polizei hatten zuvor angekündigt, sie würden Protestaktionen unterbinden. Das Militär hatte die Macht am 22. Mai 2014 nach jahrelangem Streit zwischen verfeindeten politischen Lagern und monatelangen Straßenprotesten an sich gerissen. Wahlen werden frühestens 2017 erwartet. "Ich hoffe, dass (die Regierung) schleunigst die Grundrechte wiederherstellt, damit das Volk sein eigenes Schicksal bestimmen kann", twitterte die damals gestürzte Regierungschefin Yingluck Shinawatra. (APA, 22.5.2016)

Share if you care.