Bayern im Elferschießen zum Double

21. Mai 2016, 22:55
259 Postings

Keine Tore nach 120 Minuten zwischen den Bayern und Dortmund. Bender und Sokratis verschießen vom Punkt

Berlin – Bayern München hat sich am Samstagabend im Finale des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund nach 120 torlosen Minuten mit 4:3 im Elfmeterschießen durchgesetzt. Den entscheidenden Penalty im Berliner Olympiastadion verwandelte der Brasilianer Douglas Costa, David Alaba spielte durch. Damit feierte Bayern-Coach Pep Guardiola mit dem Double einen würdigen Abschluss, er wechselt zu Manchester City.

Die Bayern kontrollierten das Geschehen über weite Strecken, mussten aber vor den Dortmunder Gegenstößen auf der Hut sein. Weil es keinem Team gelang, den Ball ins Tor zu befördern, musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Nachdem für Dortmund Sven Bender und Innenverteidiger Sokratis verschossen hatten, machte Costa alles klar. Zuvor hatte nur Joshua Kimmich bei Bayern vergeben, Arturo Vidal, Robert Lewandowski und Thomas Müller verwandelten ihre Versuche sicher. Somit durften die Bayern nach der 26. Meisterschaft auch den 18. Cupsieg bejubeln. (APA, 21.5.2016)

  • David Alaba und der FC Bayern können feiern.
    foto: apa/afp/odd andersen

    David Alaba und der FC Bayern können feiern.

Share if you care.