Österreich geht bei Vergabe der B-WM leer aus

20. Mai 2016, 14:42
13 Postings

Turnier 2017 findet in der Ukraine statt, ÖEHV veranstaltet Frauen-WM

Moskau – Die Eishockey-WM der Division 1 (vulgo: B-WM) findet nicht in Österreich statt. Der Internationale Verband entschied sich am Freitag beim Kongress im Rahmen der A-Weltmeisterschaft in Moskau mit 13:12 Stimmen für Kiew als Ausrichter. Österreich tritt von 22. bis 28. April 2017 gegen die Ukraine, Polen, Südkorea, Kasachstan und Ungarn um zwei Tickets für die Titelkämpfe der Elite-Gruppe 2018 in Dänemark an.

Immerhin: Der ÖEHV erhielt den Zuschlag zur Ausrichtung der B-WM der Damen (15.-21. April 2017) erhielt. Der Spielort steht noch nicht fest, Graz oder Linz stehen zur Wahl. Österreichs Team trifft auf Japan, Frankreich, Dänemark, Norwegen und Ungarn.

"Wir haben gewonnen und verloren. So ist es im Leben. Die Entscheidung des IIHF Council hat den Unterschied ausgemacht. Ukraine hatte schon den Zuschlag vor zwei Jahren, aber der Krieg hat eine Verschiebung nach sich gebracht. Das Council hat jetzt seine 'alte Zusage' erneuert. Man muss demokratische Entscheidungen akzeptieren. Wir gratulieren der Ukraine zum Zuschlag der Weltmeisterschaft", wurde ÖEHV-Präsident Dieter Kalt in einer Aussendung zitiert. (APA, 20.5. 2016)

Share if you care.