"Klangs by Hitler": Eklat um Hakenkreuz-Kopfhörer in Online-Shop

20. Mai 2016, 11:57
79 Postings

Auf Massdrop können Nutzer Produkte vorschlagen und Massenbestellungen organisieren

In der Reihe geschmackloser Scherze über den Nationalsozialismus, tauchten in dem US-Shop Massdrop nun Kopfhörer mit Hakenkreuz auf. Statt "Beats by Dre" wurde das Modell auf "Klangs by Hitler" umgetauft.

Nutzer können Produkte vorschlagen

Bei Massdrop handelt es sich nicht um einen herkömmlichen Online-Shop. Nutzer können auf der Website über Produkte diskutieren, für die sie sich interessieren. Finden sich für ein vorgeschlagenes Produkt genügend Käufer, organisiert Massdrop die Bestellung und kann so oft auch auch Preisnachlässe herausschlagen.

Wie die "Jerusalem Post" berichtet, wurden so auch die Hitler-Kopfhörer vorgeschlagen, die mit Slogan "The final solution to the audio question" beworben wurden. Also die "Endlösung in der Audiofrage" in Anspielung an die Massentötung von Juden im zweiten Weltkrieg, die von den Nazis als "Endlösung" bezeichnet wurde.

Entdeckt hatte den Eintrag die Organisation Israeli Students Combating Anti-Semitism (ISCA). Sie kritisiert Massdrop, die Einträge nicht vor dem Erstellen zu kontrollieren. Zwar handelt es sich bei den Kopfhörern mit ziemlicher Sicherheit nicht um ein echtes Produkt, sondern um einen Scherz – ein entsprechendes Meme tauchte schon vor mehreren Jahren im Netz auf. Solche Beiträge würden aber zur Glorifizierung Hitlers beitragen, so die Organisation.

Eintrag mittlerweile entfernt

Die US-Seite sagte in einer Stellungnahme zur Zeitung, dass man die Kopfhörer nicht selber angeboten oder beworben habe. Man toleriere Hassreden nicht, es könne aber vorkommen, dass die Umfrage- und Kommentarfunktionen missbraucht würden. Inzwischen wurde der Eintrag entfernt. (red, 20.5.2016)

  • Das Meme "Klangs by Hitler" geistert bereits seit einigen Jahres durchs Web und tauchte nun auf einer US-Produktseite auf, auf der Nutzer Massenbestellungen organisieren können.
    screenshot

    Das Meme "Klangs by Hitler" geistert bereits seit einigen Jahres durchs Web und tauchte nun auf einer US-Produktseite auf, auf der Nutzer Massenbestellungen organisieren können.

Share if you care.