"Gran Turismo Sport" erscheint im November: Autoporno, E-Sport und VR

Ansichtssache20. Mai 2016, 10:05
134 Postings

Frische Einblicke ins PS4-Debütspiel der Serie – Fokus voll auf Multiplayer-Rennen

Polyphony Digital hat erste tiefere Einblicke in sein erstes PS4-Rennspiel "Gran Turismo Sport" geben. Der auf Multiplayer-Rennen und E-Sports ausgelegte Ableger der Simulationsserie soll am 16. November in den Handel kommen.

Neben einem überarbeiteten technischen Gerüst verspricht der Hersteller unter anderem 137 Premium-Autos (inklusive Cockpitansicht) vom Serienwagen bis zum konzeptuellen Rennboliden, 19 verschiedene Locations, zwei neue Rennstrecken in Form des Northern Isle Speedway und eines Straßenrennens in Tokio, sowie einen Livery-Editor zur Individualisierung von Fahrzeugen sowie einen Fotomodus namens Scapes, mit dem man Szenen beliebig nachstellen, grafisch bearbeiten und mit 4K-Auflösung speichern kann.

Vom E-Sport zum echten Sport

Vielleicht die größte Besonderheit des Rennspiels ist der Sport-Modus. Hier können Spieler an Live-Events teilnehmen und um eine reale FIA-Fahrerlizenz um die Wette fahren. Zuschauer können die Rennen über zahlreiche virtuelle Kameras live mitverfolgen. Online-Rennen sind für bis zu 16 Teilnehmer ausgelegt.

Um sich die Fahreigenschaften der unterschiedlichen Vehikel aneignen zu können, wird es eine Kampagne geben, die sich aus vier Bewerben inklusive Trainings, Missionen kompletten Rennen zusammensetzt.

inside playstation
Video: Trailer zu "GT Sport"

Noch nicht fertig

Im Rahmen der Präsentation von "GT Sport" bestätigten die Entwickler zudem, dass das Spiel derzeit erst zu 50 Prozent fertiggestellt sei und neue Features kontinuierlich hinzugefügt werden – was ob des baldigen Erscheinungstermins auch Fragen zum Entwicklungsfahrplan aufwirft. Polyphony Digital ist bekannt dafür, Veröffentlichungen immer wieder zu verschieben. Sicher sei aber, dass "GT Sport" von Beginn an die Virtual-Reality-Brille PlayStation VR unterstützen wird.

Einem Ersteindruck der Seite Eurogamer zufolge dürfen sich Fans auf einen grundlegend verbesserten Online-Modus, ein geradlinigeres Menü und ein gewohnt erstklassiges Fahrgefühl freuen. Gleichzeitig scheint den Tester die tatsächliche Spielgrafik abseits der hübschen Foto-Modus-Screenshots und der Sound bislang nicht beeindruckt zu haben. Bleibt zu hoffen, dass beides bis zur finalen Version noch aufgewertet wird. Wann dann die Vollversion "Gran Turismo 7" erscheinen soll, wurde von Seiten des Herstellers noch nicht verraten. (zw, 20.5.2016)

Bild 1 von 22
bild: gran turismo sport
Share if you care.