Nach Drozda-Abgang: Nachfolge ausgeschrieben

19. Mai 2016, 12:14
6 Postings

Wien-Holding gratuliert scheidendem Generaldirektor

Wien (APA) – Nach dem Wechsel von Thomas Drozda, dem bisherigen Generaldirektor der Vereinigten Bühnen Wien, in die Bundesregierung wird nun die Suche nach einem Nachfolger bzw. einer Nachfolgerin in die Wege geleitet. Zur Neubesetzung der Position des kaufmännischen Geschäftsführers wird eine Ausschreibung gemäß Stellenbesetzungsgesetz des Bundes durchgeführt, hieß in einer Aussendung der Wien-Holding.

Mit den Vorbereitungen dazu wird "in den nächsten Tagen begonnen", erklärte die VBW-Mutter in einer Aussendung. "Wir freuen uns mit Thomas Drozda, dass er diesen Sprung in die Bundesregierung macht und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für die neue, verantwortungsvolle Herausforderung", betonte Holding-Geschäftsführer Peter Hanke.

Für künstlerische Höhepunkte gesorgt

Die Wien-Holding verliere nicht nur einen profunden Kulturexperten und exzellenten Kulturmanager, sondern auch einen besonders erfolgreichen und erfahrenen Geschäftsführer im Kulturbereich, streute Hanke dem scheidenden VBW-General Rosen: "Neben zahlreichen künstlerischen Höhepunkten und ausgezeichneten Auslastungszahlen ist es Drozda auch gelungen, wichtige langfristige, strukturelle Weichenstellungen für die Zukunft des Unternehmens vorzunehmen."

Thomas Drozda stand seit dem Jahr 2008 als kaufmännischer Geschäftsführer an der Spitze der Vereinigten Bühnen. Bis zur Neubesetzung gibt es eine interimistische Leitung: Die Geschäftsführung der VBW GmbH wird vorläufig die Leiterin des Bereiches "Finanzen & Controlling", Lia Metchev-Herbst, übernehmen. Mit der Geschäftsführung der VBW International wird die Leiterin der "International Productions", Prisca Frischenschlager, betraut. (APA, 19.5.2016)

Share if you care.