"Post-it-Krieg" zwischen Werbeagenturen begeistert Netz

19. Mai 2016, 10:44
45 Postings

Auf der Canal Street in New York wetteifern Unternehmen um die besten Motive auf ihren Fensterscheiben

Die Canal Street in New York ist einer der Hotspots in der Kreativbranche. Eine ganze Reihe weltweit agierender Werbefirmen haben dort ihren Sitz, unter anderem Havas Worldwide, Horizon Media oder die Cake Group. Unter ihnen ist nun ein farbenfroher, bildgewaltiger und faszinierender Krieg ausgebrochen – nämlich der Wettstreit um die beste aus Post-its bestehende Fensterillustration. Im Netz wird unter den Hashtags #canalnotes und #postitwars leidenschaftlich diskutiert, welche Agentur besser abschneidet. Eine Auswahl der Motive:

Unterstützung von Post-it-Herstellern

Der Post-it-Krieg hat mittlerweile so viel Aufmerksamkeit erregt, dass sich 3M, der größte Hersteller der pickigen Zetterln, miteingeschalten hat. Er versandte Kisten mit "Nachschub" an die Canal Street. Auch die US-Bürobedarfskette Staples hat den eifrigen Designern Unterstützung angeboten. Laut Adweek hat die Post-it-Schlacht, die allerdings nicht die erste ihrer Art ist, bereits Agenturen auf anderen Kontinenten angesteckt: Mittlerweile beginnen Tochterfirmen in Tokio und Dublin ebenfalls, ihre Fenster zu schmücken. (red, 19.5.2016)

Link

Adweek

  • Artikelbild
    foto: lisha kapish/twitterscreenshot
Share if you care.