I/O 2016: Ein fotografischer Rundgang durch die Google-Konferenz

    Ansichtssache19. Mai 2016, 11:38
    1 Posting

    Wenn Google einmal im Jahr zur I/O lädt, dann ist der Andrang groß, nur ein Bruchteil jener, die ein Ticket beantragen, bekommen dieses auch tatsächlich – selbst wenn sie bereit sind den Preis von 900 US-Dollar zu bezahlen. Für die die es schaffen, hat Google dann aber einiges zu bieten – und zwar auch jenseits von Neuankündigungen. Die erstmalige Verlegung ins Shoreline Amphitheatre in Mountain View hat Google genutzt, um im Vergleich zu den Vorjahren noch mal eins draufzulegen. Im Folgenden soll versucht werden, zumindest einen kleinen Eindruck zu vermitteln.

    foto: andreas proschofsky / standard

    Selbst zu frühen Stunden, bilden sich schon die ersten Schlangen zum Veranstaltungsort.

    1
    foto: andreas proschofsky / standard

    Dort angekommen, wird man dann von überdimensionalen Android-Statuen begrüßt.

    2
    foto: andreas proschofsky / standard

    Das Gedränge um die Eröffnungs-Keynote ist groß, das Foto wurde 90 Minuten vor Start aufgenommen.

    3
    foto: andreas proschofsky / standard

    Und dann legt Google mit seinem Ankündigungsreigen los.

    4
    foto: andreas proschofsky / standard

    Danach wird endlich das restliche Gelände geöffnet, und dort gibt es gar Wundersames zu bestaunen, wie etwa einen Ballon des Project Loon, das entfernte Regionen mit Internet versorgen soll.

    5
    foto: andreas proschofsky / standard

    Wer will kann auch einen Android-Roboter mitgestalten

    6
    foto: andreas proschofsky / standard

    Das Logo der Konferenz darf natürlich in überdimensionaler Form auch nicht fehlen.

    7
    foto: andreas proschofsky / standard

    Ein farbenspritzender Roboterarm verschönert einen rotierenden Würfel.

    8
    foto: andreas proschofsky / standard

    Am Gelände ist eigentlich dauernd reges Treiben.

    9
    foto: andreas proschofsky / standard

    Natürlich dürfen auch die selbstfahrenden Autos von Google-Mutterkonzern Alphabet nicht fehlen.

    10
    foto: andreas proschofsky / standard

    Später schaut dann auch Google CEO Sundar Pichai noch mal bei der Presse vorbei.

    11
    foto: andreas proschofsky / standard

    Und noch später gibt es dann ein Konzert – in dem Fall mit Charli XCX.

    (Andreas Proschofsky aus Mountain View, 19.5.2016)

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Eintrittskarte für die Google I/O wurde von Google zur Verfügung gestellt.

    12
    Share if you care.