Afghanistan unterzeichnet Friedensvertrag mit Kriegsherrn

18. Mai 2016, 12:49
2 Postings

Einst von USA finanzierter Mujaheddin-Anführerer Hekmatyar für Tod tausender Zivilisten verantwortlich

Kabul – Die afghanische Regierung schließt Frieden mit Gulbuddin Hekmatjar, einem der zahlreichen Kriegsherren des Landes.

Ein Stellvertreter von Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah, Mohammad Khan, sagte am Mittwochnachmittag (Ortszeit) in einer landesweit übertragenen Erklärung, dass ein Abkommen mit dem Anführer der radikalislamischen Gruppe Hizb-e Islami "in diesen Minuten" von Vertretern der Gruppe sowie des afghanischen Hohen Friedensrates unterschrieben werde.

Gulbuddin Hekmatyar (68) war in den 1980er Jahren der von Saudi-Arabien und den USA best finanzierte Mujaheddin-Anführer im Kampf gegen die Sowjets in Afghanistan. Im Bürgerkrieg um die Herrschaft in Kabul tötete er Tausende Zivilisten.

Später leitete er mit Hizb-e Islami die nach den Taliban zweitgrößte Widerstandsgruppe gegen die afghanische Regierung und internationale Truppen. Ein vierseitiger Entwurf des Abkommens, der der dpa vorliegt, sichert Hizb-e Islami Immunität für "vergangene politische und militärische" Taten zu. (APA, 18.5.2016)

Share if you care.