Betrunkener rammte bei Verfolgungsjagd in Salzburg zwei Polizeiautos

18. Mai 2016, 10:50
52 Postings

Der 51-Jährige war mit 2,16 Promille unterwegs, drei Polizisten wurden leicht verletzt

Hallein – Ein betrunkener Autolenker hat am Dienstag in Hallein der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert und zwei Polizeiautos gerammt. Dabei wurden drei Beamte leicht im Rücken und Nackenbereich verletzt. Ein Alkotest beim 51-jährigen Unfalllenker aus Adnet ergab einen Wert von 2,16 Promille. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Der Mann hatte gegen 18.00 Uhr einen Kreisverkehr in der Stadt gleich mehrmals umrundet und war dabei einer Streife aufgefallen. Die Polizei nahm mit Blaulicht und Folgetonhorn die Verfolgung auf. Allerdings fuhr der Betrunkene so weit in der Straßenmitte, dass ein Überholen und Anhalten nicht möglich war. Im Zuge seiner Flucht rammte der 51-Jährige ein zweites Einsatzfahrzeug, das zur Verstärkung herbeigerufen worden war.

Dem anderen Polizeiauto gelang es schließlich, den Alkolenker zu überholen und sich quer zu stellen, um den Mann zum Anhalten zu zwingen. Dieser fuhr jedoch ungebremst im rechten Winkel gegen die Hinterachse des Polizeiautos. Der Wagen des 51-Jährigen und die beiden Einsatzfahrzeuge wurden bei den Unfällen schwer beschädigt, der Alkolenker klagte nach dem Zusammenstoß über Atemprobleme und musste von der Rettung behandelt werden. (APA, 18.5.2016)

Share if you care.