Kontroverse: Apple entfernt App, die vor iPhone-Hack warnt

18. Mai 2016, 10:29
6 Postings

Entwickler der App wirft Apple vor, "keine Security-Software" zu mögen – Apple verweist auf Bedingungen für App Store

Apple sorgt mit der Entfernung einer externen Sicherheitsanwendung für Aufregung. Die App "System and Security Info" war rund eine Woche im App Store verfügbar gewesen. Sie informierte Nutzer etwa darüber, ob auf ihrem iPhone auch Apps mit unsigniertem Code laufen. iPhone-User konnten so feststellen, ob ihr iPhone insgeheim gehackt worden ist. Bei Anomalien warnt die Anwendung ihre Nutzer, die daraufhin die Sicherheitseinstellungen hochschrauben und die entsprechenden Apps löschen können. Außerdem können Nutzer laufende Prozesse ansehen.

Apple: Datenschutz verletzt

Jetzt wurde "System and Security Info" aus Apples App Store entfernt. Der IT-Konzern begründet das mit Datenschutzbedenken. Da sich die Anwendung auf andere Apps Zugriff verschafft (weil sie diese ja prüft), breche sie die Nutzungsbedingungen des App Stores. Ein Apple-Mitarbeiter soll sich per Telefon darüber echauffiert haben, dass die Prozessliste öffentlich einsehbar sei. "Ich frage mich, wie es eine privacy violation sein kann, wenn man dem Besitzer eines Smartphones sagt, welche Prozesse gerade auf seinem Telefon laufen", sagte App-Entwickler Stefan Esser der Süddeutschen Zeitung.

Entwickler: Apple mag keine Sicherheitsanwendungen

Er vermutet, dass Apple ohnehin keine Security Software möge. Apple bestreitet das. Die Firma weist daraufhin, dass Apps keine fehlerhaften Angaben machen dürfen – so schlug die Anwendung ein paar Mal Alarm, weil sie fremde Schriftzeichen – etwa japanische – nicht korrekt erkannt hatte. Diese Bugs waren jedoch behoben worden. Außerdem führt Apple eben die Datenschutzverletzungen ins Feld, die durch den Zugriff auf andere Anwendungen erfolgten. Die Entwickler der App denken hingegen, dass der Erfolg ihres Programmes den Konzern gestört hat. "Apple gefällt es nicht, dass es eine App in die Top 10 geschafft hat, die sicherheitsrelevante Funktionen hat, die Apple gar nicht anbieten will." (red, 18.5.2016)

  • Einer Sicherheitsapp wird der Zutritt zum Apple App Store gestrichen
    foto: apa/afp/samad

    Einer Sicherheitsapp wird der Zutritt zum Apple App Store gestrichen

Share if you care.