Neos werfen Krankenkassen Trickserei vor

17. Mai 2016, 14:06
36 Postings

Gespart werde am Patienten

Wien – Nachdem der Hauptverband der Sozialversicherungsträger am Montag seine Budgetprognose deutlich revidiert hat, kam am Dienstag Kritik von den Neos. Gesundheitssprecher Gerald Loacker warf dem Hauptverband unter Ulrike Rabmer-Koller vor, bei den Finanzen zu "tricksen".

"Ulrike Rabmer-Koller setzt dieses billige Spiel ihrer Vorgänger zum Leidwesen der Versicherten fort. Anstatt die Gesundheitsreform, ELGA oder die Strukturreform der Kassen voranzutreiben, wird mit den Rabatt-Millionen der Pharmaindustrie das ineffiziente Kassensystem weiter durchgefüttert", so Loacker.

Gespart werde stattdessen am Patienten. Wichtige Innovationen im Arzneimittelbereich würden den Patienten vorenthalten. (red, 17.5.2016)

Share if you care.