Jubiläum: Das "öffentliche" Internet ist 25 Jahre alt

17. Mai 2016, 12:57
13 Postings

Am 17. Mai 1991 ging der erste Server online, der von außerhalb des CERN erreicht werden konnte

Das Internet ist eine mächtige Erfindung und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nachrichten, Kommunikation, Unterhaltung bis hin zu Fernsteuerung und Finanztransaktionen laufen mittlerweile durch weltweite Leitungen. E-Mails und Videostreaming sind heute so selbstverständlich wie einst Briefe und Videokassetten.

In technologischer Hinsicht ist das globale Datennetz mittlerweile 27 Jahre alt. 1989 schufen Tim Berners-Lee und Kollegen am Genfer CERN die Grundlagen für das digitale Netzzeitalter. Ende 1990 ging die erste Website online. Doch vorerst war das Internet eigentlich mehr ein Intranet, dessen Nutzung ein Privileg der Forscher am Institut war.

Erster "öffentlicher" Server

Am 17. Mai des Jahres nahm Berners-Lee auf seinem "NeXT-Cube" den ersten Web-Server in Betrieb, auf den man auch von außerhalb des CERN zugreifen konnte. Dieser unterstützte HTML und konnte daher mehr bieten, als bloße Textinhalte.

Dazu machte man am gleichen Tag die zugrunde liegende Software ("http daemon") nebst einem Browser allen Nutzern der Forschungseinrichtung zugänglich. Später stellte man sie der breiteren Hochenergiephysiker-Community zur Verfügung, dokumentiert das Buch "The Geography of the Internet Industry".

Der 17. Mai 1991 gilt seitdem als der Startschuss für das "öffentliche" Internet. Am 6. August 1991 wurde der erste Server außerhalb Europas in Betrieb genommen, nämlich am Stanford Linear Accelerator Center in Kalifornien. Am 30. April 1993 veröffentlichte das CERN schließlich, der Vision von Berners-Lee einer freien Technologie folgend – den Quellcode der Web-Technologien.

Mosaic schürt Interesse am Netz

Im gleichen Jahr stellte das National Center for Supercomputing Applications an der University of Illinois den ersten populären Webbrowser, Mosaic, vor. Er punktete unter anderem mit der Fähigkeit, interaktive Elemente und Grafiken anzeigen zu können, was letztlich auch viele Menschen für das noch junge Internet interessierte. Er ist der Vorgänger des Netscape Navigator, der lange die Browser-Welt dominierte. Heute lebt Mosaic im Open-Source Projekt Mozilla Firefox weiter. (gpi, 17.05.2016)

Share if you care.