"The Intercept" gibt geheime Snowden-Dokumente frei

17. Mai 2016, 09:48
2 Postings

NSA-Newsletter öffentlich zugänglich – auch weitere Zusammenarbeit mit Medien angekündigt

Es ist knapp drei Jahre her, dass der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden die globalen Überwachungstätigkeiten des US-Geheimdienstes und seiner Partner ans Licht brachte. Die Leaks des im russischen Asyl lebenden Whistleblowers haben seitdem viel bewegt und für mehr Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit elektronischer Kommunikation gesorgt – sowohl bei Nutzern als auch bei IT-Unternehmen.

Bei der Veröffentlichung setzten Snowden und seine Helfer auf gezielte Kooperation mit ausgewählten Medien. Das ändert sich nun. Ein Teil der internen NSA-Dokumente soll nun offen gelegt werden, wie "The Intercept" angekündigt hat. Damit möchte man auch Journalisten anderer Plattformen die Möglichkeit geben, interessante Geschichten zu finden.

NSA-Newsletter

Bei den Dokumenten, die man der Öffentlichkeit bereit stellt, handelt es sich um "SIDtoday", den internen Newsletter des "Signal Intelligence Directorate" des NSA, der von Berichten über Überwachungsoperationen bis hin zu trivialen Reise- und Urlaubstexten von Mitarbeitern verschiedenstes Material enthalten soll. Das Material umfasst eine Zeitspanne von neun Jahren, von 2003 bis 2011.

Laut Glenn Greenwald, der seit Beginn der Aufdeckungsarbeit mit Snowden zusammenarbeitet, war der digitale Rundbrief schon in der Vergangenheit eine "Quelle für wichtige Aufdeckungen". "The Intercept" wird die Dokumente schubweise freigeben und jedes "Paket" mit einer Zusammenfassung seiner Inhalte ausstatten. Die erste Sammlung mit 166 PDF-Dateien aus 2003 ist bereits online.

Zugang für mehr Medien

"The Intercept" hat auch eine zweite Initiative angekündigt. Man gibt weiteren Medien den Zugriff auf das komplette Snowden-Archiv ermöglichen. Man habe nun auch alle juristischen und sicherheitstechnischen Hürden genommen, die dafür notwendig seien, erklärt man dazu. Mehr als ein Dutzend Nachrichtenhäuser sollen mittlerweile Zugang genießen. (gpi, 17.05.2016)

  • 166 NSA-Newsletter aus dem Archiv von Edward Snowden sind bereits zum Download verfügbar.
    foto: afp

    166 NSA-Newsletter aus dem Archiv von Edward Snowden sind bereits zum Download verfügbar.

Share if you care.