Fußballclub Schalke 04 kauft sich ein E-Sports-Team

16. Mai 2016, 13:39
43 Postings

Team "Elements" tritt bei "League of Legends"-Bewerben im Trikot des deutschen Bundesligisten an

Ist E-Sport – also Computerspielen im Wettkampf – eine Sportart? Darüber scheiden sich die Geister. Beim FC Schalke 04 sieht man durchaus Berührungspunkte. Der deutsche Bundesligaclub hat das E-Sports-Team "Elements" übernommen.

"League of Legends"

"Elements" tritt bei Wettbewerben im Spiel "League of Legends" an, das monatlich von über 67 Millionen Spielern gespielt wird. In Zukunft nennt sich das Team wie sein neuen Patron. "Wir haben beobachtet, dass der E-Sport in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Professionalität gewonnen hat. Dabei ist insbesondere die Entwicklung der Strukturen in "League of Legends" und dem Flaggschiff, der "League of Legends"-Championship-Series, hervorzuheben", sagt Schalke 04-Vorsitzender Moritz Beckers-Schwarz in einer Aussendung.

Schalke 04 ist nicht der erste Club, der sich mit einem E-Sports-Team verbandelt. Auch der VfL Wolfsburg engagiert sich beim E-Sport und unterstützt Spieler der "Fifa"-Fußballsimulation. (red, 16.5.2016)

  • "Elements" treten nun in den Dressen des Schalke 04 an.
    foto: schalke 04

    "Elements" treten nun in den Dressen des Schalke 04 an.

Share if you care.