Hyundai präsentiert "Iron Man"-Exoskelett

    15. Mai 2016, 11:36
    12 Postings

    Der Anzug soll Fabriksarbeiten helfen, schwere Gegenstände zu stemmen – könnte aber auch körperlich Beeinträchtigten das Leben erleichtern

    Der koreanische Autohersteller Hyundai hat der Öffentlichkeit wieder Einblicke in seine Entwicklung eines sogenannten Exoskeletts gegeben. So werden "Roboter zum Anziehen" (Heise) bezeichnet, also Schutzanzüge, die die körperlichen Fähigkeiten des Trägers erhöhen. Damit können etwa Arbeiter schwerere Gegenstände tragen oder sich schneller fortbewegen. Bislang wird die Entwicklung derartiger Projekte vor allem von Militäreinrichtungen vorangetrieben, mit Hyuandai steigt nun ein großer kommerzieller Konzern in die Forschung ein.

    Hilfe für geschwächte Körper

    Laut der Nachrichtenagentur Yonhap können Nutzer des Exoskeletts bis zu 60 Kilogramm heben und damit auch Treppen steigen. Im Endeffekt könnte die Entwicklung auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zu Gute kommen. Über einen Verkaufsstart oder Preise ist aber noch nichts bekannt. (red, 15.5.2016)

    • Über Verkaufsstart und Preis des Exoskeletts ist noch nichts bekannt
      hyundai

      Über Verkaufsstart und Preis des Exoskeletts ist noch nichts bekannt

    Share if you care.