Murray und Djokovic matchen sich um Rom-Titel

14. Mai 2016, 23:33
144 Postings

Während der Schotte sein Halbfinale gegen Franzosen Pouille glatt gewann, musste die Nummer eins gegen Japaner Nishikori hart kämpfen

Rom – Novak Djokovic hat sich auf dem Weg zu seinem dritten Rom-Titel in Folge auch von einer Verletzung nicht aufhalten lassen. Der 28 Jahre alte Serbe gewann das Halbfinale des ATP-Masters in der italienischen Hauptstadt gegen den Japaner Kei Nishikori 2:6, 6:4, 7:6 (7:5). Zu Beginn der Partie hatte sich Djokovic mit seinem Schläger selbst am linken Knöchel verletzt und musste behandelt werden.

Über drei Stunden musste er sich danach mit dem starken Nishikori auseinandersetzen, der im Viertelfinale Dominic Thiem ausgeschaltet hatte. Djokovic, der schließlich seinen vierten Matchball nützen konnte, hat damit seinen Siegeszug fortgesetzt. 2016 hält er mittlerweil bei 37:2-Siegen.

Im Finale trifft die Nummer eins der Welt auf Andy Murray. Der zweimalige Grand-Slam-Sieger aus Schottland bezwang einen Tag vor seinem 29. Geburtstag den Franzosen Lucas Pouille locker 6:2, 6:1. Murray hat nun die Endspiele von acht der neun Masters-Turniere erreicht. Bereits vor einer Woche standen sich Murray und Djokovic im Endspiel von Madrid gegenüber. Das bessere Ende für sich hatte da der Serbe, der damit in der persönlichen Bilanz der beiden auf 23:9-Siege gestellt hatte.

Beim WTA-Turnier in Rom stehen sich im Finale am Sonntag zuvor (15.00 Uhr) im US-Duell Serena Williams und Madison Keys gegenüber. Williams besiegte Irina-Camelia Begu (Rumänien) 6:4, 6:1, Keys gewann gegen Garbine Muguruza (Spanien) 7:6 (7:5), 6:4.

Für die Weltranglistenerste Williams ist es das dritte Endspiel beim vierten Turnierstart in diesem Jahr, bei den Australian Open und in Indian Wells unterlag sie im Finale. (APA, red, 14.5. 2016)

  • Mit seinem ersten Titel 2016 könnte sich Andy Murray ein Geburtstagsgeschenk machen, der Schotte wird am Finaltag von Rom 29 Jahre alt.
    foto: afp/fabi

    Mit seinem ersten Titel 2016 könnte sich Andy Murray ein Geburtstagsgeschenk machen, der Schotte wird am Finaltag von Rom 29 Jahre alt.

Share if you care.