Tschechien erster Viertelfinalist

13. Mai 2016, 22:57
11 Postings

Mühevolles 3:1 gegen Kasachstan fünfter Sieg in fünftem Spiel – Deutschland nach Erfolg über Weißrussland mit guten Chancen

St. Petersburg/Moskau – Tschechien hat am Freitag auch sein fünftes Match bei der Eishockey-WM in Russland gewonnen. Nach einem 3:1 gegen Schlusslicht Kasachstan in Gruppe A in Moskau steht man als erste Mannschaft im Viertelfinale. Die USA hielten in Gruppe B nach einem 5:1 gegen den Gruppenletzten Ungarn in St. Petersburg bei drei Siegen und zwei Niederlagen Kurs auf die K.o.-Duelle der besten acht.

Tschechien hatte gegen den Aufsteiger allerdings einige Mühe. Tomas Plakanec von den Montreal Canadiens stellte mit seinem zweiten Treffer (43.) zwar auf 2:0, doch dem Außenseiter gelang durch Nigel Dawes, einem von mehreren eingebürgerten Kanadiern, der Anschlusstreffer (56.). Russland-Legionär Robert Kousal machte erst 69 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor für den Ex-Champion alles klar.

Die USA feierten einen souveränen Erfolg gegen den Abstiegskandidaten Ungarn. Der Aufsteiger gab nur insgesamt acht Schüsse ab, der Ehrentreffer gelang KAC-Stürmer Istvan Sofron erst 2:01 Minuten vor Schluss zum 1:5.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist dem Viertelfinale ein großes Stück nähergekommen. Mit einem klaren 5:2 gegen Weißrussland feierten die Deutschen am Freitag ihren zweiten Sieg in St. Petersburg. Das Team rangiert mit sieben Punkten an vierter Stelle, die Verfolger Slowakei (6) und Frankreich (5) haben aber ein Match weniger ausgetragen.

Dänemark setzte sich in Gruppe A gegen Nachzügler Lettland nach Penaltyschießen 3:2 durch. Graz-Keeper Sebastian Dahm wehrte zwei Penaltys ab, ausgerechnet gegen Andris Dzerins und Kaspars Daugavins, die ihn in der regulären Spielzeit bezwungen hatten. Dänemark besitzt als Fünfter der Gruppe A (6 Punkte) hinter der Schweiz (7) noch eine Außenseiter-Chance auf das Viertelfinale. Matchwinner war Nicklas Jensen, der mit dem entscheidenden Penalty seinen zweiten Treffer erzielte. (APA, red, 13.5. 2016)

Gruppe A – 5. Runde:

Tschechien – Kasachstan 3:1 (1:0,0:0,2:1)
Tore: Plakanec (7., 43.), Kousal (59./EN) bzw. Dawes (56.)

Dänemark – Lettland 3:2 n.P. (1:1,1:1,0:0;0:0,1:0)
Tore: N. Jensen (12./PP, entscheidender Penalty), Poulsen (29.) bzw. Dzerins (18./PP), Daugavins (22./PP)

Gruppe B – 5. Runde:

USA – Ungarn 5:1 (0:0,3:0,2:1)
Tore: Foligno (25./PP, 53.), Hinostroza (25.), Larkin (35.), Murphy (56.) bzw. Sofron (58./PP)

Deutschland – Weißrussland 5:2 (3:0, 1:1,1:1)
Tore: Reimer (5.), Draisaitl (6.), Schütz (11./PP), Macek (35.), Gogulla (60./PP/EN) bzw. Stepanov (29./PP), Stas (50.)

Share if you care.