Thiem scheitert an Nishikori

13. Mai 2016, 19:57
779 Postings

Zweisatz-Niederlage des Österreichs im Viertelfinale – Djokovic ringt Nadal nieder

Rom – Dominic Thiem ist am Freitagabend im Viertelfinale des Tennisturniers von Rom gegen den Japaner Kei Nishikori ausgeschieden. Der 22-Jährige unterlag dem Weltranglisten-Sechsten nach 1:39 Stunden 3:6,5:7 und verpasste damit seinen ersten Einzug in ein Halbfinale eines Masters-1000-Turniers, nächste Woche spielt er in Nizza.

Im zweiten Duell mit Nishikori nach einer Zweisatz-Niederlage im vergangenen Juni in Halle auf Rasen legte Thiem gut los und nahm seinem 26-jährigen Gegner mit der ersten Chance dessen zweites Service-Game ab. Nach einer 3:1-Führung riss der Faden beim Niederösterreicher aber, die Präzision litt. Zu viele unerzwungene Fehler erlaubten es Nishikori, fünf Games en suite und damit auch den ersten Satz zu gewinnen.

Im zweiten Durchgang zeigte Österreichs Nummer eins Kämpferqualitäten. Als Aufschläger steckte er zunächst in 0:30 weg und wehrte bis zum 3:2 gleich fünf Breakbälle Nishikoris ab. Der genehmigte sich bei einem 2:3-Rückstand ein "Medical Time-out", fand aber schnell wieder ins Match und bei 5:5 als Rückschläger einen 40:0-Vorteil vor. Der Asiate nutzte gleich die erste Chance zum einzigen Break im zweiten Satz und servierte danach aus, wobei Thiem noch eine Chance auf das Rebreak vorfand.

Es war das heuer bereits achte Match Thiems gegen einen Top-Ten-Spieler, die Bilanz steht bei drei Siegen und fünf Niederlagen.

Djokovic-Serie gegen Nadal hält

Zuvor baute Novak Djokovic seine Siegesserie im Dauerduell mit Rafael Nadal aus. Der Weltranglistenerste aus Serbien gewann gegen den siebenmaligen Turniersieger aus Spanien nach 2:24 Stunden 7:5, 7:6 (7:4), es war sein siebenter Erfolg nacheinander gegen Nadal. Von insgesamt 49 Aufeinandertreffen – kein Duell hat es in der Geschichte des modernen Tennis häufiger gegeben – hat Djokovic nun 26 Matches gewonnen.

Der 28-Jährige hat damit weiterhin die Chance, das mit 4,3 Millionen Euro dotierte Sandplatzturnier im Foro Italico zum dritten Mal nacheinander zu gewinnen. Im Halbfinale trifft Djokovic nun auf Nishikori. Das zweite Halbfinale bestreiten Andy Murray (Großbritannien) und Lucky Loser Lucas Pouille (Frankreich).

Djokovic lag in beiden Sätzen jeweils mit Break in Rückstand, im zweiten Durchgang wehrte er sogar fünf Satzbälle ab. Seine letzte Niederlage gegen Nadal, der sich im Viertelfinale von Rom am linken Fuß behandeln ließ, liegt fast zwei Jahre zurück. Im Finale der French Open 2014 unterlag Djokovic in vier Sätzen. Der Grand-Slam-Titel in Roland Garros fehlt Djokovic noch immer. Das Turnier in Paris startet in diesem Jahr am 22. Mai.

Bei den Frauen spielen im Foro Italico die Spanierin Garbine Muguruza und Madison Keys (USA) um den Einzug ins Finale. Die Rumänin Irina-Camelia Begu wartet auf die Siegerin des Duells zwischen der topgesetzten Serena Williams (USA) und Swetlana Kusnezowa aus Russland. Die deutschen Spielerinnen um Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Kiel) waren früh ausgeschieden. (sid/red, 13.5. 216)

  • Für Dominic Thiem ist in rom Schluss.
    foto: afp/fabi

    Für Dominic Thiem ist in rom Schluss.

  • So hätte der Halbfinal-Genger des Österreichers ausgesehen.
    foto: afp/fabi

    So hätte der Halbfinal-Genger des Österreichers ausgesehen.

Share if you care.