Greipel sprintet zu zweitem Tagessieg

13. Mai 2016, 18:21
8 Postings

Denifl auf 7. Etappe zwischenzeitlich in Fluchtgruppe – Dumoulin weiter in Rosa – Teamkollege Preidler als bester Österreicher 28.

Foligno – Andre Greipel hat am Freitag in Foligno seinen zweiten Etappensieg beim Giro d'Italia errungen. Der 33-Jährige triumphierte wie schon am Mittwoch im Massensprint des Feldes. Die Plätze zwei und drei gingen an die Italiener Giacomo Nizzolo und Sacha Modolo. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Es führt weiterhin der Niederländer Tom Dumoulin.

Für Greipel war es sein insgesamt fünfter Tagessieg bei der Italien-Rundfahrt. Der "Gorilla", so sein Spitzname, übernahm damit auch die Führung in der Sprintwertung. Landsmann Marcel Kittel, der beim 99. Giro ebenfalls bereits zwei Etappen für sich entschieden hat, wurde im Finish von einem Defekt gestoppt.

Das siebente Teilstück war von mehreren Fluchtgruppen geprägt. In einer davon befand sich auch der Tiroler Stefan Denifl. Am längsten war der Schweizer Stefan Küng an der Spitze. Sieben Kilometer vor dem Ziel wurde aber auch der letzte Ausreißer vom Feld gestellt.

Der Steirer Georg Preidler kam nach 211 km als einziger Österreicher zeitgleich mit dem Sieger ins Etappenziel. In der Gesamtwertung machte der 25-Jährige damit einen Rang gut und liegt auf Position 28. Preidler gilt als wichtiger Helfer seines Giant-Teamkollegen Dumoulin. Bis zur Bergankunft am Donnerstag war er sogar Gesamtvierter. (APA, 13.5. 2016)

Ergebnisse 7. Etappe (Sulmona – Foligno/211 km): 1. Andre Greipel (GER) Lotto-Soudal 5:01:08 Std. – 2. Giacomo Nizzolo (ITA) Trek – 3. Sacha Modolo (ITA) Lampre – 4. Caleb Ewan (AUS) Orica – 5. Enrico Battaglin (ITA) Lotto NL – 6. Matteo Trentin (ITA) Etixx – 7. Alexander Porsew (RUS) Katjuscha – 8. Alexej Zatewitsch (RUS) Katjuscha – 9. Nicola Ruffoni (ITA) Bardiani – 10. Elia Viviani (ITA) Sky.

Weiter: 40. Georg Preidler (AUT) Giant, alle gl. Zeit – 136. Riccardo Zoidl (AUT) Trek +2:54 Min. – 157. Matthias Brändle (AUT) IAM, gl. Zeit – 178. Stefan Denifl (AUT) IAM +5:39

Gesamtwertung: 1. Tom Dumoulin (NED) Giant 29:23:23 Std. – 2. Jakob Fuglsang (DEN) Astana +0:26 Min. – 3. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha +0:28 – 4. Bob Jungels (LUX) Etixx 0:35 – 5. Steven Kruijswijk (NED) Lotto NL 0:38 – 6. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 0:41 – 7. Diego Ulissi (ITA) Lampre, gl. Zeit – 8. Vincenzo Nibali (ITA) Astana 0:47 – 9. Kanstanzin Siuzou (BLR) Dimension Data 0:49 – 10. Rigoberto Uran (COL) Cannondale 0:51.

Weiter: 28. Preidler 2:49 – 89. Zoidl 23:04 – 166. Denifl 41:26 – 189. Brändle 58:46

Share if you care.