Teigl und Hierländer müssen gehen

13. Mai 2016, 16:15
29 Postings

Aufsteiger werkelt am Erstliga-Kader

Leipzig – Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig wird aus seinem aktuellen Profi-Kader im Sommer mindestens vier Spieler abgeben. Die Verträge der beiden Österreicher Georg Teigl und Stefan Hierländer laufen aus und werden nicht verlängert, teilte Noch-Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Freitag mit.

Zudem sollen die zwei jungen Fußballer Ken Gipson und Patrick Strauß kommende Saison in der U23 des Vereins und nicht mehr in der ersten Mannschaft spielen. "Von den anderen wollen wir alle behalten. Das schließt natürlich nicht aus, dass noch Spieler zu uns kommen und uns verlassen wollen, weil sie selbst nicht mehr so viele Chancen auf Einsatzzeiten sehen", sagte Rangnick.

Sechs neue Spieler sollen den Aufsteiger verstärken. Zuletzt wurde auch gemutmaßt, dass etwa Naby Keita vom österreichischen Meister RB Salzburg als konzern-interner Wechselkandidat gilt. Der 21-jährige Guineer, der eben erst zum besten Spieler der österreichischen Bundesliga-Saison gewählt worden ist, hat in Salzburg einen langfristigen Vertrag. Bei vielen Gesprächen sei der Verein schon sehr weit, meinte der 57-jährige Rangnick und betonte: "Im Idealfall können wir in vier Wochen den festen Kader präsentieren." (APA, 13.5. 2016)

Share if you care.