Manchester-Fernduell um CL-Quali-Platz

13. Mai 2016, 12:37
15 Postings

Danny Simpson verpasst nach Gerichtsurteil einen Großteil von Leicesters Titelfeierlichkeiten

Manchester – In der letzten Runde der englischen Fußball-Meisterschaft kommt es am Sonntag (ab 16.00 Uhr) zu einem Fernduell der beiden Clubs aus Manchester um Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigt. City liegt derzeit zwei Punkte vor United, das vor einem Pflicht-Heimsieg gegen den Tabellen-16. Bournemouth steht. Die "Citizens" gastieren beim Elften in Swansea.

Sollte das Abschiedsspiel von City-Trainer Manuel Pellegrini, der durch Noch-Bayern-Coach Pep Guardiola ersetzt wird, gewonnen werden, dann bestünde sogar noch die Chance auf Platz drei und einen Fixplatz in der Champions-League-Gruppenphase. Dafür müsste aber Arsenal sein Heimspiel gegen das abgeschlagene Schlusslicht Aston Villa, das bisher lediglich auf drei Siege in 37 Premier-League-Runden kam, verlieren.

Tottenham genügt mit ÖFB-Legionär Kevin Wimmer bereits ein Punkt beim Absteiger Newcastle United, um den Vizemeistertitel gegen Arsenal abzusichern. Marko Arnautovic empfängt mit Stoke City den Tabellensechsten West Ham United, der noch Chancen auf die Europa-League-Teilnahme hat. Sebastian Prödl spielt mit Watford ebenfalls zu Hause gegen den Tabellen-17. Sunderland.

Meister Leicester City gastiert zum Abschluss beim Ex-Champion Chelsea, der die Saison bestenfalls auf Platz neun abschließen kann. Für ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs und seine Leicester-Kollegen steht dann am Montag die große Meisterfeier auf dem Programm, die Danny Simpson laut britischen Medienberichten nach einem Gerichtsurteil vom Donnerstag nicht bis zum Ende miterleben darf.

Der 29-jährige Rechtsverteidiger wurde im Vorjahr wegen eines tätlichen Angriffs im Dezember 2014 auf seine damalige Freundin zu 300 Stunden Sozialarbeit verurteilt, die er allerdings nur zur Hälfte abgeleistet haben soll. Deshalb wurde Simpson nun zu einer nächtlichen Ausgangssperre verurteilt. In den kommenden drei Wochen muss er von 22 Uhr abends bis 6 Uhr früh eine Fußfessel tragen. Damit kann er auch beim Trip der Mannschaft nach Thailand in der kommenden Woche nicht dabei sein. Bei einem Verstoß droht Simpson eine härtere Strafe. (APA, 13.5.2016)

Share if you care.