Mitglieder billigten Wahlallianz spanischer Linksparteien

12. Mai 2016, 21:01
1 Posting

"Podemos" und "IU" am 26. Juni mit gemeinsamen Listen

Madrid – Die Mitglieder der spanischen Linksparteien Podemos (Wir können) und IU (Vereinte Linke) haben das geplante Wahlbündnis beider Organisationen mit großer Mehrheit gebilligt. Wie Podemos am Donnerstag mitteilte, votierten bei einer Befragung der Mitglieder und eingeschriebenen Sympathisanten 98 Prozent der Teilnehmer für eine Allianz.

Bei der Vereinten Linken stimmten 88 Prozent für ein Bündnis. Die Parteichefs Pablo Iglesias und Alberto Garzon waren am Montag übereingekommen, dass ihre Parteien bei der vorgezogenen Parlamentswahl am 26. Juni mit gemeinsamen Kandidatenlisten antreten.

Die Linksparteien wollen mit ihrem Pakt nach eigenen Angaben nicht nur die Sozialisten (PSOE) als stärkste Kraft im Lager der Linken ablösen, sondern auch einen Erfolg über die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy erringen.

Podemos hatte zusammen mit verbündeten Gruppierungen bei den Wahlen am 20. Dezember 2015 im Parlament 69 Sitze errungen und ist die drittstärkste Kraft. IU kam auf zwei Mandate, hat in der Wählerschaft aber ein großes Stimmenpotenzial, das durch das spanische Wahlrecht bisher nicht entsprechend zur Geltung kam. Durch das Bündnis mit Podemos verspricht sich die Vereinte Linke künftig deutlich mehr Sitze im Parlament. (APA, 12.5.2016)

Share if you care.