Mittags-"ZiB" über den neuen Kanzler: Am Anfang von früher

12. Mai 2016, 16:17
10 Postings

Hans Bürger sagte am Donnerstag den schönen Satz: "Ich kenn' ihn schon früher"

ORF-Innenpolitikchef Hans Bürger ist bezüglich des mutmaßlichen neuen Bundeskanzlers und SPÖ-Parteichefs Christian Kern wieder einmal einsam, aber schneller. In der ZiB um 13 Uhr sagte er am Donnerstag den schönen Satz: "Ich kenn' ihn schon früher."

Wer die Politik schneller analysiert, als Lucky Luke den Colt gegen seinen eigenen Schatten zieht, darf auch mutige Behauptungen aufstellen. Etwa jene, dass Kern als derzeitiger ÖBB-Chef oder Noch-ÖBB-Chef – oder weiß der Häupl – diesen Coup "schon seit Monaten" geplant habe. Mindestens aber bestehe dieser Plan "schon früher". Was ist Zeit?!

Das vorläufige Endergebnis dieser vorzukünftigen oder postfuturistischen Prognose lautet zwar: "Danach ist alles offen." Gemeint ist oder war oder wird sein, dass Kern als "früher" geplanter Kanzler und Parteichef "in den ersten Monaten" definitiv "keine Zerstrittenheit unter sich dulden" werde. Da über ihm aber zumindest in diesem Raum-Zeit-Kontinuum ab nächster Woche ein neuer Bundespräsident stehen wird, ist hier zumindest in die andere Richtung noch Luft. Nach oben. Wie sangen Minisex einst: "Über mir der Himmel so blau, blau, blau!"

Minisex fahren in diesem Lied mit dem Auto, der ÖBB-Chef fährt zumindest fürs Fernsehen Bahn. Wer mit wem demnächst Schlitten fahren wird, bleibt offen. So wie die Luft nach oben. Auch wegen der Zerstrittenheit nach unten.

Später kam noch ein Bericht über völlig neue Fahrzeuge: "Immer mehr Drohnen erobern den Himmel." Danach sah man einen russischen Künstler nackt in einem Glaskäfig liegen: "Nackt im Käfig, der Politik und den Medien schutzlos ausgeliefert." Was für ein Tag. (Christian Schachinger, 12.5.2016)

Link zur ORF TVThek
Mittags "ZiB" zum Nachsehen

  • Hans Bürger.
    foto: screenshot / orf tvthek

    Hans Bürger.

Share if you care.