Russische Tageszeitung "Nowyje Iswestija" eingestellt

12. Mai 2016, 12:54
1 Posting

Liberales Blatt leidet unter gravierenden Finanzproblemen

Moskau – Die russische Tageszeitung "Nowyje Iswestija" ist am Donnerstag nach knapp 20 Jahren das letzte Mal als gedruckte Ausgabe erschienen. Künftig werde die Zeitung nur noch online zu lesen sein. "Die finanzielle Situation unserer Partner erlaubt es uns nicht, die Produktion und den Vertrieb der gedruckten Version weiterzuführen", teilte die Redaktion mit.

Sollte sie ihre finanziellen Probleme nicht lösen können, müsse sie auch ihre Online-Version einstellen.

Ehemalige Redakteure der kremlnahen Zeitung "Iswestija" hatten das liberale Blatt 1997 gegründet. Der russische Oligarch Boris Beresowski (1946-2013) hatte die Neuerscheinung mitfinanziert. Die Zeitung befasste sich oft mit gesellschaftspolitischen und sozialen Themen. Die "Nowyje Iswestija" hat rund 80 Mitarbeiter. (APA/dpa, 12.5.2016)

Share if you care.