SAP-Chef will Gewinn durch Sparkurs steigern

12. Mai 2016, 12:26
4 Postings

McDermott: Arbeiten an Erhöhung des Betriebsergebnisses, indem wir Abläufe im Cloud- und Kerngeschäft effektiver gestalten

SAP-Chef Bill McDermott will durch einen Sparkurs den Gewinn des Softwarekonzerns steigern. "Wir arbeiten an der Erhöhung unseres Betriebsergebnisses, indem wir die Abläufe in unserem Cloud- und Kerngeschäft effektiver gestalten", sagte McDermott am Donnerstag laut Redetext auf der Hauptversammlung in Mannheim.

Heuer will der Konzern seinen bereinigten operativen Gewinn um bis zu 5 Prozent steigern.

Stellenabbau

Im vergangenen Jahr hatte SAP Stellen in schwächeren Geschäftsfeldern abgebaut. Der Konzern ist seit einigen Jahren dabei, sein Geschäftsmodell umzustellen. Statt Softwarelizenzen zu verkaufen, werden den Kunden vermehrt Programme zur Miete angeboten. Das bringt stetigere Einnahmen, drückt aber zunächst auf den Gewinn. In den vergangenen Jahren hatte SAP weltweit Stellen in Abteilungen gestrichen, die nicht so stark wie das Neugeschäft wuchsen. Das brachte zwar Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich. "Dieses Programm schaffte auch die Basis für die Verbesserung des Betriebsergebnisses in der Zukunft", sagte McDermott.

Im vergangenen Jahr wurden die Einsparungen aber durch das Abfindungsprogramm aufgewogen, das mit rund 600 Mio. Euro auf den Gewinn drückte. Etwa 3.000 Mitarbeiter hatten den Angaben zufolge die Position gewechselt oder waren mit einer Abfindung zum Gehen bewegt worden. Ende 2015 beschäftigte SAP mit 76.986 aber trotzdem gut 2.500 Mitarbeiter mehr als im Vorjahr.

Cloud

Für das stark wachsende Cloud-Geschäft, in das SAP mit großen Übernahmen Milliarden steckte, versprach McDermott steigende Renditen. Die Kunden abonnieren dabei Software auf Zeit über das Internet statt sich komplette Lizenzen zu kaufen. Mit standardisierten Massenanwendungen will der Marktführer für Firmensoftware eine Bruttomarge von 80 Prozent erreichen. Derzeit liege sie bei Geschäftsnetzwerken, mit denen zum Beispiel über das Smartphone Reisen gebucht oder Büroartikel gekauft werden können, bei 75 Prozent. Das Geschäft mit nur den Firmen zugänglicher Mietsoftware über die "Private Cloud" werde in diesem Jahr kostendeckend sein. Die Bruttomarge soll hier mittelfristig bei 40 Prozent liegen.

McDermott hat wegen eines Unfalls im vergangenen Jahr bei der Hauptversammlung des Softwarekonzerns eine Sonnenbrille getragen. "Sie werden bemerkt haben, dass ich heute eine getönte Brille trage, da ich im letzten Jahr eine Verletzung erlitten habe", sagte McDermott am Donnerstag bei der Hauptversammlung. Der 54-Jährige US-Amerikaner hatte vergangenen Juli in den USA nach einem schweren Unfall ein Auge verloren und trägt nun ein Glasauge. McDermott war im Sommer bei der Geburtstagsfeier seines Vaters mit einem Wasserglas in der Hand auf einer Treppe ausgerutscht. Er fiel mit dem Gesicht auf die Scherben. Sein linkes Auge konnte nach einer Operation und einer Infektion nicht gerettet werden.

Danke

"Ich bin froh, Ihnen heute berichten zu können, dass ich vollständig genesen bin und würde gerne Hasso, meinen Vorstandskollegen und all Ihnen, liebe Aktionäre und Aktionärinnen, für Ihre aufrichtige Unterstützung danken", sagte McDermott. Nach dem Unfall hatte es Spekulationen gegeben, dass während seiner Abwesenheit andere Manager an Einfluss gewonnen hätten und McDermott zurücktreten könnte. Der SAP-Chef selbst hatte betont, er sei voll einsatzfähig. Ende März war sein Vertrag bis 2021 verlängert worden. (APA, 12.5. 2016)

Link

SAP

  • Artikelbild
    foto: reuter
Share if you care.