Rendezvous mit Gourmandisen – Spargel, Holunder und Mohn

Ansichtssache14. Mai 2016, 12:26
6 Postings

Für alle, die ganz genau wissen wollen was es mit Spargel, Holunder und Mohn auf sich hat, sind im Mandelbaum Verlag drei "kleine Gourmandisen" erschienen.

Der Spargel ist ganz eindeutig dem Frühling zuzuordnen, der Mohn wird zwar im Herbst geerntet, erfreut jedoch mit seinen leuchtend roten Blüten bereits im Frühsommer. Der Holunder ist überhaupt ein Tausendsassa. Sowohl seine Blüten als auch die Beeren lassen sich zu vielen Köstlichkeiten verkochen und mannigfaltige Heilkräfte soll er auch haben.

foto: mandelbaum verlag
Bild 1 von 3

Spargelgrün

Nicht nur die alten Römer waren ganz verrückt nach dem Frühlingsgemüse, auch im Österreich der K. u. k. Monarchie erfreute er sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, wird ihm doch aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

In der Nachkriegszeit kam der Spargelanbau in Österreich fast zum Erliegen, doch seit den letzten Jahrzehnten ist er vom Frühlingsspeiseplan nicht mehr wegzudenken.

Daher hat Ingrid Haslinger, die Autorin der Spargel-Gourmandise, Wissenswertes über den Asparagus aufgeschrieben und auch bei der Auswahl der Rezepte umfassend recherchiert. In Spanien etwa serviert man grünen Spargel "Espárragos con dos salsas" mit weißer und roter Mayonnaise, etwas aufwändiger ist das chinesische Rezept "Gefrorener Tofu mit grünem Spargel".

Für Spargelsüchtige gibt es auch Dessert-Rezepte mit weißem Spargel. Wie wäre es mit einem Spargeleis, oder Spargel mit Schokoladecreme?

Ingrid Haslinger
Spargel

Mandelbaums kleine Gourmandisen, 2016, 60 Seiten, 12 €

Share if you care.