Wie motiviert man Kinder zum Zähneputzen?

User-Diskussion14. Mai 2016, 12:00
130 Postings

Das erste Zähnchen ist da, und regelmäßiges Zähneputzen steht auf dem Programm. Wie schwierig gestaltet sich das für Sie und Ihr Kind?

Ein Grundstein für gesunde Zähne wird schon im Kindesalter gelegt. Regelmäßiges Zähneputzen, fluoridhaltige Zahnpasta und kaum zuckerhaltige Lebensmittel sind für gesunde Zähne wichtig.

Mit dem ersten Milchzahn sollten Eltern gemeinsam mit ihren Kindern mit dem Zähneputzen beginnen. Empfohlen wird, die Zähne zweimal täglich jeweils zwei Minuten lang mit fluoridhaltiger Zahnpasta zu reinigen. Interessiert sich das Kind immer mehr dafür, kann der Nachwuchs eigenständig putzen. Allerdings sollten Eltern bis ungefähr zum zehnten Lebensjahr kontrollieren, ob gründlich geputzt wurde und eventuell noch nachhelfen.

Gemeinsames Ritual

Kinder lernen auch hier durch Nachahmung, das Zähneputzen kann man zum gemeinsamen Ritual machen. Trotzdem kann es immer wieder vorkommen, dass Kinder nicht Zähne putzen wollen.

Motivierend können dabei Handpuppen, Lieder oder Reime sein. Kinderbücher, die das Thema behandeln, sind als Gutenachtgeschichte eine gute Ergänzung. Wenn das Kind die eigenen Zahnbürste auch noch selbst aussuchen darf, wirkt sich das bestimmt motivierend aus. Videos bieten Eltern zusätzliche Unterstützung im Kampf um das regelmäßige Zähneputzen.

zzb - zahnmedizinisches zentrum berlin

Wie wichtig das regelmäßige und richtige Reinigen ist, zeigt, dass durch mangelhafte Pflege bereits die Milchzahnwurzeln geschädigt werden können, was auch negative Auswirkungen auf die zweiten Zähne haben kann. Zähne sind aber auch für die Entwicklung des Kiefers wichtig, was wiederum Einfluss auf die Sprachentwicklung hat.

Freiwillig oder mit Zwang?

Wie motivieren Sie Ihr Kind zum regelmäßigen Zähneputzen? Putzt Ihr Kind freiwillig die Zähne, oder Bedarf es so einiger Überredungskünste? Haben Sie ein fixes Ritual dabei? Haben Sie Tipps, wie die tägliche Zahnreinigung dem Nachwuchs Spaß machen kann? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen mit dem Zähneputzen Ihrer Kinder! (haju, 14.5.2016)

  • Richtiges Putzen muss gelernt werden.
Ich putze meine Zähne von Rot nach Weißund führe meine Bürste stets im Kreis.Morgens, wenn ich früh aufsteh',abends wenn ins Bett ich geh',putz ich meine Zähneso weiß wie Schnee.
    foto: istock/geber86

    Richtiges Putzen muss gelernt werden.

    Ich putze meine Zähne von Rot nach Weiß
    und führe meine Bürste stets im Kreis.
    Morgens, wenn ich früh aufsteh',
    abends wenn ins Bett ich geh',
    putz ich meine Zähne
    so weiß wie Schnee.

Share if you care.