Das Ende der Röhrlhosen: Die Levi's "Fünf-null-eins" ist wieder da

Kolumne12. Mai 2016, 08:22
250 Postings

Statt die Beine in hautenge Schläuche zu quetschen, ist jetzt wieder Beinfreiheit angesagt. Die "Fünf-null-eins" ist zurück

Vor ein paar Jahren wollte sie niemand mehr anziehen: zu weit das Bein, zu hoch der Bund. Die Levis 501 musste neuen Jeanslabels weichen. Die hießen zum Beispiel Rock & Republic und versprachen modernere Silhouetten und längere Beine. Victoria Beckham, die vor zehn Jahren noch mit Extensions ihr Haar verlängerte, kooperierte damals mit dem amerikanischen Denim-Unternehmen und platzierte pinke Krönchen auf den Gesäßtaschen der zum Boden hin ausgestellten Rock-&-Republic-Modelle.

Irgendwann aber wurden die überteuerte Designerjeans, deren Bund immer schön tief auf der Hüfte saß, abgelöst von der schmalen Skinny. Sie klemmte wie ein Schlauch an den mal mehr, mal weniger schlanken Waden und machte die Jeans-Uniform der 90er-Jahre, gerade geschnitten und mit einer Knopfleiste versehen, erst recht vergessen.

Dabei hatte die doch wahrlich goldene Zeiten hinter sich. Marilyn Monroe, Marlon Brando machten die "Five-O-One" kinotauglich. Mitte der 80er wurde die "Fünf-null-eins" aus der Versenkung geholt, davon zeugen jede Menge Werbetrailer. Thelma & Louise jedenfalls trugen die Levi's 1991 bereits so, wie das in den 90er-Jahren so ziemlich alle taten und gerade die Ersten wieder tun: Jeansbund schön hoch ziehen, Jersey-Oberteil hineinstopfen, Ledergürtel durch die Schlaufen fädeln, fertig ist das Comeback der "Fünf-null-eins".

mgm

Die Rückkehr der Beinfreiheit wird von Modebloggerinnen wie der New Yorkerin Leandra Medine kultiviert. Sie haben in dem Jeanshosenklassiker einen hemdsärmeligen Partner für all die Designersachen, die sie sonst so anziehen, gefunden.

Es verwundert also nicht wirklich, dass die derzeit gefragteste Jeanshose des französischen Labels Vetements aus zwei alten Levi's-501-Modellen besteht: Bund und Saum wurden asymmetrisch zusammengesetzt, die Gesäßtaschen verschoben.

@styleheroine

Ein von VETEMENTS (@vetements_official) gepostetes Foto am

Das hat seinen Preis: Ein individualisierte Stück Denim kostet mit über 1.000 Euro das Vielfache einer Levi's. Vielleicht wäre es jetzt an der Zeit, die Rock-&-Republic-Modelle der Beckham auf Ebay zu ersteigern. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, muss auch mit deren Wiederkehr gerechnet werden. (feld, 12.5.2016)

  • Aus der aktuellen Levi's-Kampagne.
    foto: levi's

    Aus der aktuellen Levi's-Kampagne.

Share if you care.