Geh ma EURO schaun – was bringt Sie zum Public Viewing?

User-Diskussion22. Juni 2016, 13:44
82 Postings

Kollektives Fußballschauen erfreut sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit. Wie gern jubeln Sie vor der Großleinwand?

Die Europameisterschaft lockt derzeit zum Public Viewing. In Wien gibt es dazu etwa die Seestadt Aspern und das Rathaus, wo auch schon bei EM 2008 viele gemeinsam Fußball geschaut haben. Doch auch kleinere Lokale füllen ihre Schanigärten mit allen Sesseln, die sich im Lager finden, um ein bisschen Stadionatmosphäre zu schaffen.

Die Motivation, zum Public Viewing zu gehen, wird bei vielen Fans unterschiedlich sein. Während die einen einfach nur Fußball mit Freunden erleben wollen, taugt den anderen die gute Stimmung – Ergebnis nebensächlich. Schließlich gibt es überteuerte Würsteln und Bier. Wenn dann auch noch alle jubeln, kann man guten Gewissens ebenfalls die Arme heben und mitgrölen. Willkommen in der Public-Viewing-Hölle.

Fußball schauen unter freiem Himmel

Gehen Sie gerne zum Public Viewing? Was schätzen Sie daran: die Stimmung, das Open-Air-Erlebnis oder die Möglichkeit, ein bisschen Stadionflair vor der großen Leinwand zu bekommen? Und wo gibt's für die anstehenden K.-o.-Spiele die besten Plätzchen? (mahr, 22.6.2016)

  • Menschenmassen am Rathausplatz.
    foto: apa/hochmuth

    Menschenmassen am Rathausplatz.

Share if you care.