China: Gefährliche Quallen-Fälschung im Umlauf

11. Mai 2016, 11:01
10 Postings

Eine Tonne künstlich produzierter Quallen wurde in China sichergestellt. Über einen langen Zeitraum verzehrt, schädigt der aluminiumreiche Snack Gehirn und Nerven

Klein geschnitten und eingelegt in Salz, Essig und etwas Zucker werden Quallen in China als Delikatesse verzehrt. Kriminelle haben nun Snacks aus künstlich hergestellten Quallen verkauft.

Zuerst tauchten die Chemie-Quallen auf einem Markt in Huzhou in der Küstenprovinz Zhejiang auf, wie die örtliche Verwaltung auf ihrer Website berichtete. Inzwischen sei eine ganze Tonne sichergestellt worden. Das künstliche Quallen-"Fleisch" wies einen hohen Aluminiumwert auf – was bei einem Verzehr über einen langen Zeitraum Knochen, Nerven und Gehirn schwer schädigen kann.

Die Ermittlungen laufen

Die Hersteller der Chemie-Quallen sollen schon mehr als zehn Tonnen verkauft haben, bevor sie geschnappt wurden, hieß es auf der offiziellen Website weiter. Bisher seien bei zwei Razzien sechs Verdächtige festgenommen worden, die Ermittlungen laufen weiter.

In China kommt es immer wieder zu Lebensmittelskandalen. 2008 starben mehrere Säuglinge an Milchpulver, in das giftige Chemikalien gelangt waren, tausende Babys wurden krank. Zwei Milchbauern wurden dafür hingerichtet – der Chef der Lebensmittelsicherheitsbehörde soll aber einen neuen Job in der Regierung erhalten haben. (APA, 11.5.2016)

  • Quallen auf dem Teller sind in China besonders beliebt. Dieses Gericht wurde mit Sesamöl und Chilisauce zubereitet.
    foto: wikipedia/howcheng/(CC-Lizenz)

    Quallen auf dem Teller sind in China besonders beliebt. Dieses Gericht wurde mit Sesamöl und Chilisauce zubereitet.

Share if you care.