Start der Englisch-Zentralmatura ohne Probleme

11. Mai 2016, 10:47
15 Postings

Pünktlicher Beginn an allen Schulen, keine Störungen – Trotz zentraler Aufgabenstellung teilweise unterschiedliche Aufgaben an AHS und BHS

Wien – Vorerst ohne Probleme hat heute, Mittwoch, um 8.30 Uhr die erste österreichweite Zentralmatura an allen AHS und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) im Fach Englisch begonnen. Bisher meldete keine einzige Schule Störungen oder Auffälligkeiten, hieß es aus dem für die Reifeprüfung zuständigen Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) gegenüber der APA.

Zusätzliches Potenzial für Probleme gibt es bei den lebenden Fremdsprachen mit dem Hörverständnis-Teil, bei dem Schüler Fragen zu Hörbeispielen beantworten müssen. Ob wirklich alles problemlos abgelaufen ist, wird erst am Nachmittag nach Abschluss aller vier überprüften Kompetenzbereiche feststehen.

Bei Englisch gibt es – wie auch bei Französisch, Italienisch und Spanisch – zentrale Aufgabenstellungen für die rund 40.500 Maturanten in Österreich. Allerdings sind nicht alle Testteile ident: Ein Teil der Aufgaben für AHS und BHS unterscheidet sich, zusätzliche Variationen gibt es, je nachdem wie lange die Sprache gelernt wurde (vier, sechs oder acht Jahre).

Was es braucht, um durchzukommen

An den AHS umfasst die Prüfung vier Teile (Leseverständnis, Hörverständnis, Sprachverwendung im Kontext, Schreiben), die in insgesamt 270 Minuten gelöst werden müssen. Die Verwendung von Wörterbüchern ist nicht erlaubt. An den BHS entfällt vor allem der Bereich Sprachverwendung im Kontext, dafür kommt ein zusätzlicher, berufsbezogener Schultyp-spezifischer Schreibauftrag dazu. An den BHS haben die Maturanten 300 Minuten für die Klausur, beim Testbereich Schreiben dürfen sie Wörterbücher benutzen. Für ein "Genügend" müssen an AHS wie BHS 60 Prozent der Punkte erreicht werden, in beiden Kompetenzbereichen (Lese- und Hörverständnis bzw. Schreiben sowie an den AHS zusätzlich Sprachverwendung im Kontext) muss außerdem mindestens die Hälfte der Aufgaben richtig gelöst sein.

Die Zentralmatura läuft noch bis Mitte kommender Woche. Die nächsten Termine: Französisch am 12., Italienisch am 13. und Spanisch bzw. die Minderheitensprachen Slowenisch, Ungarisch und Kroatisch am 18. Mai. Abgeschlossen wird die Zentralmatura am 19. Mai mit den Fächern Latein und Griechisch. (APA, 11.5.2016)

Share if you care.