Reinhold Mitterlehner – Granit-Cowboy mit linker Stärke am grünen Rasen

10. Mai 2016, 17:26
38 Postings

Als John Wayne 1976 in The Shootist ein raues "Mut ist, wenn man Todesangst hat, sich aber trotzdem in den Sattel schwingt" in den Wilden Westen geschmettert hat, ist Reinhold Mitterlehner gerade einmal 21 Jahre jung: die Matura am Realgymnasium Rohrbach zwei Jahre zuvor erfolgreich absolviert, das Jus-Studium in vollem Gange. Es ist auch die Zeit, in der sich Mitterlehner den Couleurnamen "Django" verpasst – ein Spitzname, der spätestens mit der Übernahme des ÖVP-Parteivorsitzes im August 2014 einer breiten Öffentlichkeit bekannt wird. Und zum Synonym für den schwarzen Neuanfang wird: Nach der spröden Parteiführung des letztlich glücklosen Michael Spindelegger soll der charismatische "Wüde" aus dem Oberen Mühlviertel in der schwarzen Welt die Sonne wieder scheinen lassen.

Ob der leidenschaftliche Tarock-Spieler tatsächlich so etwas wie Angst verspürte, als er sich mit Unterstützung des mächtigen Wirtschaftsflügels und Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (VP) als Steigbügelhalter auf den schwarzen Chefsattel schwang, ist nicht überliefert. Wohl aber muss Mitterlehner, seit 2002 neben den Bundesagenden auch Bezirksparteiobmann des Bezirks Rohrbach, gewusst haben, dass der ÖVP-Gaul gerne überraschend bockt – und es dann für den Vorreiter schnell schwer wird, im Sattel zu bleiben. Noch sitzt Mitterlehner, doch die Zügel scheint er nicht mehr in der Hand zu haben. Insbesondere bei der Personalrochade im Innenministerium wurde klar, dass Erwin Pröll den Parteichef fest an der Longe hat. Umso wichtiger ist daher für Mitterlehner die Heimat: Kraftplatz und Ort einer möglichen politischen Neuausrichtung.

Mitterlehner stammt aus der Gemeinde Ahorn nahe Helfenberg. Bruder Andreas ist Generaldirektor der Hypo Landesbank. Seine Frau, Michaela Keplinger-Mitterlehner, stellvertretende Generaldirektorin der Raiffeisen Landesbank. Bruder Gottfried Chef des Landeskriminalamts.

Freie Wochenenden verbringt er gerne im Gasthaus seines Schwagers – Speckkaiser Peter Haudum. Regelmäßig trifft man den Vater dreier Töchter auch in der Waldschenke am Sternstein: Im Visier meist eine Erdbeer-Topfen-Torte. Gerne lobt man in Wirtschaftskreisen Mitterlehners starken linken Fuß beim Kicken, was insbesondere als Kurzzeitkanzler ohne linkes Gegenüber – bis ein neuer SP-Chef gefunden wurde – durchaus ein Vorteil sein könnte. (Markus Rohrhofer, 11.5.2016)

  • ÖVP-Chef Reinhold  Mitterlehner ist plötzlich Interimskanzler.
    foto: reuters/foeger

    ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner ist plötzlich Interimskanzler.

Share if you care.