Witzbold sucht per Online-Stellenausschreibung "Bundeskanzler (m/w)"

10. Mai 2016, 10:57
129 Postings

Auf Job-Portal karriere.at werden 21.715,70 Euro "unabhängig von Ihrer Qualifikation und Erfahrung" geboten

Wohl nicht hochoffiziell dürfte eine Stellenausschreibung sein, die nach dem Rücktritt von Bundeskanzler Werner Faymann auf dem Job-Portal karriere.at aufgetaucht ist. Gesucht wird ein "Bundeskanzler (m/w), Vollzeit" und das "zum ehestmöglichen Eintritt". Geboten wird dafür "ein Gehalt von 21.715,70 Euro brutto monatlich, unabhängig von Ihrer Qualifikation und Erfahrung".

"Unser Kunde ist ein europäisches Land mittlerer Größe"

"Unser Kunde ist ein europäisches Land mittlerer Größe", verrät die satirische Chiffre-Anzeige weiters. "Als Bundeskanzler übernehmen Sie den Vorsitz der Bundesregierung und die Gesamtergebnisverantwortung. Es erwartet Sie eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit!" Politische Erfahrung sei dabei "von Vorteil, aber keine Voraussetzung". Weitere Voraussetzungen sind unter anderem: "Eine Schokoladenseite für Pressetermine und TV-Anfragen", "Ausgeprägte Networking-Skills am Buffet" sowie "Bereitschaft zur Mehrarbeit".

Laut der Anzeige winken dem künftigen Kanzler auch zahlreiche Vorteile wie etwa "Ein Büro im Herzen der Wiener Innenstadt", "Spannende Firmen-Events wie Maibaumaufstellen, Heurigenfest und Kreisverkehrs-Eröffnungen" und "Essensmarkerl für die Kantine des Bundeskanzleramtes". (APA, 10.5.2016)

  • Die SPÖ sucht einen Nachfolger für Bundeskanzler Werner Faymann. Ein Witzbold will mit einer Stellenanzeige nachhelfen.
    foto: reuters/heinz-peter bader

    Die SPÖ sucht einen Nachfolger für Bundeskanzler Werner Faymann. Ein Witzbold will mit einer Stellenanzeige nachhelfen.

Share if you care.