Google testet schwarze Suchergebnisse

10. Mai 2016, 09:39
159 Postings

Experiment in kleinem Nutzerkreis – "Sind uns nicht sicher, dass Schwarz das neue Blau ist"

Google hat in den vergangenen Jahren immer wieder Änderungen an seiner Darstellung von Suchergebnissen vorgenommen. Dem Grundprinzip ist der Konzern dabei aber treu geblieben: Die Resultate waren stets eine Auflistung mit blauen Überschriften und schwarzen Textauszügen.

Kleiner Testlauf

Zuletzt aber sahen einige User eine etwas geänderte Variante davon. Statt blau eingefärbter Resultatstitel lieferte ihnen die Suchmaschine schwarze Links. Über das Experiment berichtet hatte zuerst der "Telegraph", nachdem einige der auserwählten Nutzer das neue Design dokumentiert hatten. Die Begeisterung über den Farbwechsel schien sich allerdings in Grenzen zu halten.

Die Farbe, mit der Elemente auf der Suchseite dargestellt werden, hat offenbar bedeutende Auswirkung auf die Werbeeinnahmen. 2009 experimentierte Google etwa für die Anzeige von textbasierter Werbung mit 41 verschiedenen Blautönen, schildert "The Verge". Die Änderung könnte dem Unternehmen jährliche Werbemehreinnahmen von 200 Millionen Dollar beschert haben.

Schwarz ist wohl nicht das neue Blau

Engadget hat mittlerweile ein Statement des Konzerns zum aktuellen Testlauf erhalten. Demnach dürfte es bei einem Experiment bleiben. "Wir sind uns nicht sicher, dass Schwarz das neue Blau ist", heißt es aus der Zentrale in Mountain View. (gpi, 10.5.2016)

  • Die für den Testlauf ausgewählten User regierten eher wenig euphorisch auf die Änderung.
    foto: twitter.com/patentology / google

    Die für den Testlauf ausgewählten User regierten eher wenig euphorisch auf die Änderung.

Share if you care.