Zelthalle für Flüchtlinge in Gelsenkirchen abgebrannt

10. Mai 2016, 05:45
2 Postings

Deutsche Polizei ermittelt zur Brandursache

Gelsenkirchen – Eine als Flüchtlingsunterkunft dienende Traglufthalle im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen ist abgebrannt. Alle Bewohner hätten rechtzeitig vom Wachpersonal aus der Halle gebracht werden können, teilte die deutsche Polizei am Montagabend mit. Nach derzeitigem Stand sei niemand verletzt worden. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht.

Ob es sich um einen Anschlag handelte, war zunächst unklar. Die Gelsenkirchener Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. (APA, 10.5.2016)

Share if you care.