Promotion - entgeltliche Einschaltung

Die Cloud liegt jetzt beim Kunden

10. Mai 2016, 12:49

Unternehmen können die Cloud erstmals im eigenen Rechenzentrum nutzen, die Daten bleiben dabei im Haus, voller Service ist garantiert – "Cloud at Customer" von Oracle ist weltweit die erste Lösung dieser Art am Markt.

Das Potential von Cloud Computing als Schlüssel-Technologie der Digitalen Transformation ist zwar längst erkannt, trotzdem sind viele Unternehmen beim Gang in die Cloud noch zögerlich. Unsicherheit im Umgang mit sensiblen Daten spielt eine große Rolle bei der Entscheidung für oder wider die Cloud. Oracle geht auf die Kunden zu und stellt als erster Anbieter der Welt neue Services vor, dank derer Organisationen ihre Daten und Prozesse nahtlos in die Cloud migrieren können. Mit "Cloud at Customer" bekommen CIOs ganz neue Optionen, wenn es um Architektur, Einsatz und Betrieb ihrer Unternehmenssoftware geht. Gleichzeitig behalten sie die Kontrolle über die Infrastruktur, denn sie können die Cloud Services in ihrem eigenen Rechenzentrum nutzen – ein Angebot, das bisher auf dem Markt einzigartig ist. Die Daten bleiben dabei im eigenen Rechenzentrum!

Cloud im eigenen Rechenzentrum

Viele Unternehmen haben den Schritt in die Public Cloud bereits als wirtschaftlich und technologisch wichtigen Schritt erkannt. Interne Unternehmensanforderungen sowie rechtliche und regulatorische Vorschriften haben viele Organisationen jedoch bislang davon abgehalten, ihre Enterprise Workloads in die Public Cloud zu verlagern. Jetzt macht Oracle es für Unternehmen aller Branchen einfacher, diesen Übergang erfolgreich zu meistern und endlich von den Leistungs-, Kosten- und Innovationsvorteilen der Oracle Public Cloud Services zu profitieren. Mit Oracle "Cloud at Customer" können Unternehmen ihre Services genau dort betreiben, wo sie möchten – in ihrem eigenen Rechenzentrum oder in der Oracle Cloud.

Mit der Cloud Innovationsfähigkeit stärken

"Wir unterstützen Kunden dabei, ihre Prozesse in die Cloud zu bringen, damit sie ihre Innovationsfähigkeit stärken, ihr Wachstum ankurbeln und Wettbewerbsvorteile nachhaltig nutzen können", erklärt Martin Winkler, Country Manager bei Oracle Österreich. "Was wir mit "Cloud at Customer" vorgestellt haben, ist in dieser Form noch nie da gewesen. Wir gehen mit einem Riesenschritt auf den Kunden zu: Die Cloud bleibt jetzt beim Kunden!"

"Full service" für die Cloud im eigenen Haus

Mit Oracle "Cloud at Customer" können sich Organisationen alle Vorteile der Oracle Cloud Services wie Skalierbarkeit, Agilität, Performance und die einfache Nutzung mit einem Abonnement-basierten Preismodell in ihr eigenes Rechenzentrum holen. Kein anderer großer Public Cloud Anbieter bietet bisher ein Paket, das komplett mit der eigenen Cloud kompatibel ist, aber vor Ort im lokalen Rechenzentrum aufgesetzt werden kann. Das Besondere: Die Oracle "Cloud at Customer" ist eine vollständig gemanagte Lösung. Für Kunden bedeutet das, dass sie von der gleichen Erfahrung, Servicequalität und den neuesten Innovationen und Updates profitieren, die die Oracle Cloud kennzeichnen – und das in ihrem eigenen Unternehmensumfeld.

Oracle "Cloud at Customer"

Unternehmen bringt die Erweiterung der Oracle Cloud auf das eigene Rechenzentrum zahlreiche Vorteile. Sie behalten die vollständige Kontrolle über ihre Daten, erfüllen alle Anforderungen im Bereich Datenhoheit und Datenhaltung und profitieren trotzdem von den Vorteilen der Cloud. Mit der Oracle "Cloud at Customer" verlässt kein Bit an Kundendaten das eigenen Rechenzentrum – und schon gar nicht das Land.

  • Mit "Cloud at Customer" wird die Kontrolle über die Infrastruktur bewahrt.
    foto: oracle

    Mit "Cloud at Customer" wird die Kontrolle über die Infrastruktur bewahrt.

  • Unternehmen können ihre Services dort betreiben, wo sie möchten – in ihrem eigenen Rechenzentrum oder in der Oracle Cloud.
    foto: oracle

    Unternehmen können ihre Services dort betreiben, wo sie möchten – in ihrem eigenen Rechenzentrum oder in der Oracle Cloud.

Share if you care.